1. Saarland
  2. Merzig-Wadern

SZ-Leser halten Momente und Landschaften im Grünen Kreis fest

Merzig-Wadern : Schöne Ansichten eines Sommers

SZ-Leser zeigen ihre Schnappschüsse aus dem Grünen Kreis und aus dem eigenen Garten.

Der Sommer hat die Saarländer bisher gehörig verwöhnt und gezeigt, dass ein Urlaub „dahemm“ alles andere als langweilig und trist sein muss. Das beweisen auch die Fotos unserer Leser, die sie uns zugeschickt haben – so wie das von Markus Dollwet. „Ich auf dem Oppig-Grät-Weg bei Losheim unterwegs und hatte mein ‚Wow-Erlebnis’, als ich am Galgenberg Losheim aus dem Wald kam und die St.-Donatus-Kapelle so vor mir stand. Ein schöner, ruhiger Ort mit herrlichem Weitblick. Ein Ort an dem man manch überflüssige Gedanken in die Ferne ziehen lassen kann“, schreibt der Mann aus Bietzen. Eine Rehmutter und ihre Kitzen hat Reinhard Kremer aus Menningen beobachtet und fotografiert, wie eines der Kleinen seinen Hunger stillt, während sich sein Geschwisterchen nähert.

Ein Blick über das Saarland mit Dreisbach und im Hintergrund die Kreisstadt Merzig Foto: Friedrich Albermann
Die St.-Donatus-Kapelle bei Losheim hat Markus Dollwet als Motiv gewählt. Foto: Markus Dollwet
Eine Rehmutter lässt ihre Kitze trinken. Foto: Reinhard Kremer
„Meine außergewöhnliche Tomaten“ hat Peter Schillo aus Reimsbach seinen Schnappschuss von den Beeren genannt. Foto: Peter Schillo
„Diese Falter habe ich in meinem Garten“, schreibt Maria Emmel aus Beckingen, „es sind sehr viele und sie lieben die Pfefferminzblüten.“ Foto: Maria Emmel

Ein Ausflug bei strahlendem Sonnenschein zur Cloef hat Friedrich Albermann aus Merzig zu seinem Schnappschuss inspiriert. „Schönes Saarland – unsere Heimat“, kommentiert er die Idylle aus Fluss und Wald und im Hintergrund dem weiten Tal. Ein Farbenspiel ganz anderer Art hat Karin Jacobs aus Hausbach mit ihrer Kamera festgehalten: einen Sonnenuntergang auf dem Hargarter Berg. Eine Laune der Natur hat Peter Schillo aus Reimsbach dazu bewogen, die Kamera in die Hand zu nehmen: seine ungewöhnlichen Tomaten. Und Maria Emmel aus Beckingen ist stolz auf die vielen Schmetterlinge, die sich in ihrem Garten wohlfühlen und gerne an den Pfefferminzblüten naschen.