Freudenburg : Still Counting spielen Dänen-Metall

Ein Tributkonzert für Volbeat gibt die Coverband Still Counting am Samstag, 16. Februar, um 21 Uhr im Ducsaal. Einlass ist um 20 Uhr.

Es gibt wohl derzeit keine andere Band, die im Bereich Hardrock und Metal so auf der Erfolgswelle getragen werden, wie die „Elvis-Metaller“ von Volbeat aus der dänischen Hauptstadt Kopenhagen. Ausverkaufte Hallen in Europa und den USA sowie Headlinershows auf den größten Festivals zeigen, dass diese Combo schon lange kein Geheimtipp mehr ist.

Genau aus diesem Grund schlossen sich die fünf Musiker aus Hessen unter dem Namen Still Counting zusammen und bilden derzeit Deutschlands erfolgreichste Volbeat Tribute Band. Songs der frühen Volbeat Tage haben die Musiker ebenso im Gepäck wie , als auch Hits der neuen Scheibe „Seal the Deal und Let’s Boogie“ finden ihren festen Platz in der rund zweieinhalbstündigen Show der fünf Hessen, bei der das Publikum immer wieder durch Mit-Sing-Parts eingebunden wird.

Der knallende Sound mit treibenden Drums, sägenden Gitarren, aber auch eingängigen Melodien sowie schon fast erschreckend ähnlicher Stimme werden bis aufs Genaueste mit Original Equipment und unfassbarer Spielfreude auf den Club- und Festivalbühnen Europas zelebriert. Abgerundet wird alles durch ein professionelle Pyro- und Lichtshow, was zusammen nicht nur eingefleischte Metalfans mitreißt.

Karten gibt es im Vorverkauf zum Preis von 17 Euro (20 Euro an der Abendkasse) beim Ducsaal, Tel. (0 65 82) 257, oder per E-Mail an info@ducsaal.com.

www.ducsaal.com

www.stillcounting.de