1. Saarland
  2. Merzig-Wadern

Schlägerei in Merzig: Nach Streit mit Freundin griffen mehrere Passanten ein

Schläger attackierten auch die Polizei : Streit mit Freundin eskaliert zu Massenschlägerei

Weil er seine Freundin auf offener Straße geschlagen hat, griffen in Merzig mehrere Passanten in den Streit ein. Es entstand eine größere Schlägerei, die sich auch gegen Polizisten richtete.

Ein Streit zwischen einem Pärchen ist in der Nacht auf Sonntag zu einer Massenschlägerei zwischen 15 bis 20 Personen eskaliert. Wie die Polizei-Inspektion Merzig am Sonntag mitteilte, stritten sich gegen 1.45 Uhr in der Merziger Altstadt ein betrunkener 25 Jahre alter Franzose und seine 23 Jahre alte Freundin. Im Verlauf des Streits schlug er sie auf offener Straße gegen den Kopf. Mehrere Passanten eilten der jungen Frau zur Hilfe. Daraus entstand eine größere Schlägerei, an der sich nach Polizeiangaben zwischen 15 und 20 Personen beteiligten.

Unter den Schlägern war auch ein 27 Jahre alter Mann aus Saarbrücken, der mit Krücken auf den Franzosen einschlug. Die alarmierte Polizei hatte nach eigenen Angaben alle Mühe, die Parteien voneinander zu trennen. Im Folge der Auseinandersetzung ging der Saarbrücker mit den Krücken fuchtelnd auf die Polizisten zu. Er musste am Boden fixiert werden. Das veranlasste wiederum einen 25-Jährigen aus Wadern dazu, den Polizisten anzugreifen. Er stachelte dadurch etwa 20 weitere Personen auf, die sich gegen die Polizei solidarisierten.

Die Polizisten wehrten sich mit Pfefferspray. Erst nachdem weitere Polizeistreifen zur Unterstützung eingetroffen waren, ließen die Störer von ihrem Vorhaben ab und verflüchtigten sich.

Die Polizei konnte nun den Sachverhalt notieren und mehrere Strafanzeigen gegen alle Streitparteien einleiten. Die 23-jährige Frau wurde kurzzeitig im Krankenhaus behandelt und verzichtete auf jegliche Aussage gegen ihren Freund.