Reise zu Kulturschätzen der Antike

Hilbringen. Eine Reise durch die historischen Landschaften Griechenlands ist eine Entdeckungsfahrt zu den Wurzeln unserer abendländischen Kultur. Die Studienreise der CEB-Akademie vom 8. bis zum 19. Oktober beginnt mit einem Hinflug in die nordgriechische Metropole Thessaloniki

 Eines der Meteora-Klöster. Foto: SZ

Eines der Meteora-Klöster. Foto: SZ

Hilbringen. Eine Reise durch die historischen Landschaften Griechenlands ist eine Entdeckungsfahrt zu den Wurzeln unserer abendländischen Kultur. Die Studienreise der CEB-Akademie vom 8. bis zum 19. Oktober beginnt mit einem Hinflug in die nordgriechische Metropole Thessaloniki. Nach ausführlicher Erkundung der kulturellen Sehenswürdigkeiten dieser Stadt führt ein Ausflug auf die Halbinsel Chalkidiki. Der Besuch der "zwischen Himmel und Erde" in einer einzigartigen Landschaft liegenden Meteora-Klöster zählt zu den Höhepunkten der Reise. Natürlich stehen die Ausgrabungen des herrlich gelegenen antiken Delphi mit all seinen Geheimnissen und seinen Reizen sowie die Ausgrabungen des antiken Olympia auf dem Programm. Die reizvollen Landschaften Messeniens, das Atem beraubende Taygettos-Gebirge, das sagenumwobene Mykene - die aus der Antike bekannten Städte Sparta und Korinth und schließlich die griechische Hauptstadt Athen vervollständigen den Eindruck dieses Landes, in dem antikes Erbe und volkstümliche Tradition mit Kunst, Glauben und Landschaft harmonisieren. Die Kosten der Reise betragen 1795 Euro inklusive Flug und Hotel mit Halbpension, Reiseleitung, Rundfahrten, sowie Boots- und Fährfahrten. Eintrittsgelder sind nicht eingeschlossen. Die Reiseleitung hat Klaus Rautenberg, CEB-Reiseleiter. redWeitere Informationen und Anmeldung sind bei der CEB-Akademie, Tel. (06861) 930 844, E-Mail: info@ceb-merzig, möglich.