1. Saarland
  2. Merzig-Wadern

Reimsbach verliert in der vorletzten Minute

Reimsbach verliert in der vorletzten Minute

Reimsbach. Nach der 1:7-Blamage gegen Fußball-Verbandsligist Friedrichsthal war Reimsbachs Trainer Udo Hölzer mächtig angefressen, appellierte an die Einstellung seiner Spieler. "Eine Reaktion" forderte der verärgerte Übungsleiter von seinem Team

Reimsbach. Nach der 1:7-Blamage gegen Fußball-Verbandsligist Friedrichsthal war Reimsbachs Trainer Udo Hölzer mächtig angefressen, appellierte an die Einstellung seiner Spieler. "Eine Reaktion" forderte der verärgerte Übungsleiter von seinem Team. Die Zuschauer, die am Mittwoch im Heimspiel gegen Spitzenreiter Elversberg II wieder am Spielfeldrand standen, wollte man nicht erneut enttäuschen. Am Ende verlor der FCR knapp mit 0:1, zeigte aber eine ordentliche Partie.Nach zehn Minuten hatte Reimsbach bei einem Konter sogar die Möglichkeit zur Führung: Elversbergs Verteidiger Kenny Bertz konnte sich am Ende gegen Timo Mertinitz nur mit einem Foul wehren und sah dafür die Rote Karte. Eine weitere Chance vergab Florian Henn, der einen Kopfball knapp neben das Gehäuse setzte. Nach der Pause spielte Spitzenreiter Elversberg trotz Unterzahl schnell nach vorne, aber die FCR-Defensive machte an diesem Abend eine gute Figur. Die Führung für Reimsbach war auch in der zweiten Hälfte möglich: Florian Henn hatte zwei gute Gelegenheiten. Per sehenswertem 16-Meter-Knaller scheiterte er am Querbalken. Einen weiteren Schuss aus 16 Metern parierte Elversbergs Keeper Volker Lefebre. Der entscheidende Treffer gelang SVE-Angreifer Jens Hartz in der 89. Minute: Nach einer Flanke von halbrechts bugsierte er das Leder per Kopf über die Linie . Schon am Samstag, 15.30 Uhr, muss die Hölzer-Elf nun bei Halberg Brebach ran. "Dort haben wir immer ganz gut ausgesehen", erinnert sich Torjäger Marco Buchheit. ric