1. Saarland
  2. Merzig-Wadern

Reimsbach lässt Riegelsberg endgültig im Dunkeln stehen

Reimsbach lässt Riegelsberg endgültig im Dunkeln stehen

Reimsbach. Manchmal werden die Tüchtigen am Ende doch noch belohnt. Mit 2:1 gewann Fußball-Verbandsligist FC Reimsbach am Mittwochabend das Wiederholungsspiel beim 1. FC Riegelsberg, wo man schon im Herbst vergangenen Jahres mit 2:0 geführt und fest mit drei Punkten gerechnet hatte. Bis die Flutlichtanlage von einer Sekunde auf die andere ausfiel

Reimsbach. Manchmal werden die Tüchtigen am Ende doch noch belohnt. Mit 2:1 gewann Fußball-Verbandsligist FC Reimsbach am Mittwochabend das Wiederholungsspiel beim 1. FC Riegelsberg, wo man schon im Herbst vergangenen Jahres mit 2:0 geführt und fest mit drei Punkten gerechnet hatte. Bis die Flutlichtanlage von einer Sekunde auf die andere ausfiel. Nach langem Hickhack (wir berichteten) entschied der Fußballverband, dass die Partie neu angesetzt wird. Diesmal blieb das Licht an, und Reimsbach feierte durch die Treffer von Michael Gleissner und Markus Müller einen strahlenden Sieg. Nur 64 Stunden nach dem Erfolg wartet nun die nächste knifflige Aufgabe auf das Team. Am Samstag (15.30 Uhr) reist die SG Perl-Besch zum Derby an. Die Elf von Trainer Jean-Paul Wundrack ist gut aus der Winterpause gekommen. Zuletzt siegte sie mit 2:1 bei Röchling Völklingen und am Dienstag überraschend beim Spitzenteam FC Wiesbach (2:1). "Perl ist gut in Form. Wir wollen aber auch an die guten Leistungen von zuletzt anknüpfen und den Zuschauern ein gutes Spiel liefern", sagt Reimsbachs Angreifer Marco Buchheit. Ein Fragezeichen steht noch hinter dem zuletzt so starken Michael Gleissner. Er hat sich in Riegelsberg den Zeh gebrochen. ric