1. Saarland
  2. Merzig-Wadern

Reimsbach hofft auf Hodzic-Tore

Reimsbach hofft auf Hodzic-Tore

Reimsbach. Nach der verdienten 1:3-Niederlage vergangene Woche in Kleinblittersdorf fand Michael Buchheit, Trainer Fußball-Landesligisten 1. FC Reimsbach II, kritische Worte: "Die zweite Halbzeit war die schlechteste Leistung der bisherigen Saison

Reimsbach. Nach der verdienten 1:3-Niederlage vergangene Woche in Kleinblittersdorf fand Michael Buchheit, Trainer Fußball-Landesligisten 1. FC Reimsbach II, kritische Worte: "Die zweite Halbzeit war die schlechteste Leistung der bisherigen Saison." Im Lokalderby gegen den FC Wadrill am Samstag um 16 Uhr geht es für sein Team zum einen darum, eine bessere Einstellung zum Spiel zu finden und zum anderen darum, den Abstand zur Abstiegszone zu wahren. Letzteres gilt auch für Gegner Wadrill. Eben deshalb erwartet Buchheit eine schwere Partie. "Es wird nicht einfach. Wir haben schon Respekt vor Wadrill", gesteht der Trainer. Nach Ablauf seiner Rotsperre ist Alden Hodzic, mit acht Toren bester Schütze im Team, wieder dabei. Toptorjäger auf Seiten des FC Wadrill ist Trainer Stefan Trampert (zehn Tore). Sein Treffer zum zwischenzeitlichen 3:2 gegen Spitzenreiter SC Großrosseln war am vergangenen Wochenende aber letztlich zu wenig. Das 3:5 bedeutete für seine Elf die dritte Pleite binnen zehn Tagen. Dennoch ist Trampert für das anstehende Spiel guten Mutes: "Wir brauchen uns nicht zu verstecken. Ich bin optimistisch", rechnet der Trainer nicht damit, dass die Negativ-Ergebnisse zuletzt einen bleibenden Eindruck bei seiner Mannschaft hinterlassen haben. bene