1. Saarland
  2. Merzig-Wadern

Polizei sucht in Wadern-Lockweiler Zeugen, die Raser beobachteten

Polizei sucht Zeugen : Zu schnell unterwegs - Fußgänger gefährdet

Mit zu hoher Geschwindigkeit war der Fahrer eines roten Mitsubishi Colt Cabrio in der Nacht auf Samstag, 30. Mai, in Wadern-Lockweiler unterwegs und hat so einen Fußgänger gefährdert.

Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, fuhr das Auto „in rüpelhafter Weise“ gegen 22.48 Uhr im Steinkreuzweg, wo sich auch der Fußgänger befand. Wenige Minuten später sei das Auto mit Zweibrücker Kennzeichen auf der Strecke zwischen Lockweiler und Krettnich gesehen worden. Auf einer Wiese in Lockweiler drehte der Fahrer mit dem Wagen auch sogenannte „Donuts" gedreht. Das Fahrzeug soll Unfallspuren aufgewiesen haben.

Zeugen konnten das Kennzeichen erkennen. Aber es gehört zu einem Fahrzeug, das bereits im April abgemeldet worden ist. Demnach besteht kein Versicherungsschutz für das Cabrio, so die Polizei.

Hinweise an die Polizei unter Tel.: (06871) 90010.