1. Saarland
  2. Merzig-Wadern

Polizei Saarland sucht mit Phantombild Mann, der Politiker Alexander Boos aus Merzig bedroht hat

Polizei fahndet nach Täter : Polizei sucht Aggressor mit Phantombild

Nach der Bedrohung des Merziger Ortsvorstehers Alexander Boos fahndet die Polizei jetzt mit einem Phantombild nach dem bislang Unbvekannten.

Mit einem Phantombild fahndet die Polizei jetzt gegen einen Unbekannten, der am 5. Dezember 2019 den Merziger Ortsvorsteher Alexander Boos (CDU) bedroht und beleidigt haben soll.

Wie die Polizei am Freitag (21.2.20) mitteilt, erhofft sie sich dadurch Hinweise aus der Bevölkerung.

Der Vorfall Anfang Dezember ereignete sich gegen 12.30 Uhr in der Merziger Wagnerstraße. Nach damaliger Aussage des Kommunalpolitikers habe ihn der Mann zunächst mit den Augen fixiert. Nachdem er ihn dennoch gegrüßt habe, habe ihn der Mann „Judenversteher“ bezeichnet und ihm mit den Worten „man sollte dich aufknüpfen“ gedroht. Auch die Polizei würde Boos nicht mehr helfen können – mit dieser Ankündigung habe der Passant seine Tirade beendet und sei weitergegangen, sagte Boos. Der Gesuchte soll in Richtung Hochwaldstraße gegangen sein.

Der gesuchte Mann wird wie folgt beschrieben: Er ist zirka 45 Jahre alt, 1,80 m groß, ist „europäischen Phänotyps, schlank, sehr gepflegt, trug einen dunklen Dreitagebart, eine schwarze Basecap mit der Aufschrift „Adidas“, sowie einen dunklen Mantel der Marke Wellensteyn mit dunklem Fellkragen sowie beige-braune Lederschuhe

Hinweise zur Person bitte an den Kriminaldauerdienst unter der Rufnummer (0681)9622133.