Polizei klärt Raubüberfall auf Casino in Merzig auf

Erfolgsmeldung der Polizei : Raubüberfall auf Spielkasino aufgeklärt

Merziger Polizei: 16-Jähriger und Heranwachsender aus Merzig gestanden die Tat. Beute wurde sichergestellt.

Der Raubüberfall auf die Spielstube „Royal“ in der Merziger Poststraße ist aufgeklärt, die beiden Täter sind gefasst. Das hat die Polizei-Inspektion Merzig (PI) mitgeteilt. Nach umfangreichen Ermittlungen des Kriminaldienstes Merzig ermittelten die Beamten einen 16-Jährigen und einen Heranwachsenden mit Wohnsitz in Merzig. Bei den Vernehmungen gaben beide den Raub zu. Auffällig verhielt sich nach Polizeiangaben der 16-jährige Jugendliche, der mit einem Teil seiner Beute zeitnah zum Raub elektronische Geräte, darunter eine Playstation 4, erwarb und in der elterlichen Wohnung aufbewahrte. Da der Junge über kein Bargeld verfügte, konnte er seiner aufmerksamen Mutter auch den Kauf der Geräte nicht erklären.

Nach intensiver Nachfrage durch die Mutter gestand der Junge ihr die Tatbeteiligung an dem Raub. In der polizeilichen Vernehmung machte der Jugendliche auch Angaben zu seinem Mittäter. Ferner gab er an, dass er seinen Komplizen bei der Tat zielgerichtet mit dem Vornamen „Daniel“ angesprochen habe. Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen sollten in eine falsche Richtung gelenkt werden, heißt in dem Polizeibericht weiter.

Auch erbeutetes Geld fand die Polizei . Foto: Polizei-Inspektion Merzig

Im Anschluss an die Vernehmungen starteten die Polizisten Durchsuchungen in den Wohnräumen des Jugendlichen und des Heranwachsenden. Dabei stellten sie neben Elektroartikeln auch einen Teil der Beute sicher, teilte die Polizei mit. Die Beamten wurden von dem Heranwachsenden auch zu einem Waldgebiet geführt, wo er die Tatkleidung abgelegt hatte. „Mit zur Aufklärung beigetragen haben Zeugen“, sagt die Polizei weiter. Nach Auskunft der Informanten stand in der Nacht von Freitag, 24. August, auf Samstag, 25. August, einer der Täter „Schmiere“ im Eingangsbereich der Spielhalle „Royal“, während der zweite Täter die Mitarbeiterin, die gerade Feierabend machen wollte, unter Vorhalt eines großen Messers zwang, ihm die Tageseinnahmen auszuhändigen.

Mehr von Saarbrücker Zeitung