| 20:14 Uhr

Polizei warnt
Damit Einbrecher keine Chance haben

Eine nachgestellte Szene: Ein Einbrecher hebelt mit einem Brecheisen die Tür im Keller eines Wohnhauses auf.
Eine nachgestellte Szene: Ein Einbrecher hebelt mit einem Brecheisen die Tür im Keller eines Wohnhauses auf. FOTO: dpa / Silas Stein
Merzig-Wadern. Aktuell herrscht Hochsaison für Einbrecher – davor warnt die Polizei-Inspektion (PI) Nordsaarland in Wadern. „Obwohl die Zahl der Wohnungseinbrüche im Saarland derzeit insgesamt rückläufig ist, ist in der dunklen Jahreszeit, insbesondere ab November, grundsätzlich ein Anstieg der Einbrüche zu verzeichnen“, heißt es in dem Polizeibericht. Von Martin Trappen

Vor allem zwischen 6 und 18 Uhr und generell bei beginnender Dunkelheit sollten die Bürger aufmerksam sein, mahnt die Polizei.


Die Polizei nennt auch einige konkrete Tipps: „Notieren Sie verdächtige Wahrnehmungen in Ihrer Nachbarschaft, etwa Personenbeschreibung, Fluchtrichtung, Autokennzeichen oder sonstige Auffälligkeiten“, heißt es in der Polizei-Mitteilung. Licht sollte man im Haus demnach auch bei Abwesenheit eingeschaltet lassen und eventuell eine Zeitschaltuhr anbringen.

Fenster sollten bei Verlassen des Hauses geschlossen, nicht nur gekippt werden. Nebentüren, Kellertüren und Terrassentüren sollten ebenfalls abgeschlossen werden. Dort, wo ein Schlüssel zum Einsatz kommt, sollte dieser beim Verlassen der Wohnung auch umgedreht und die Tür nicht nur zugezogen werden.



„Technische Sicherungsmaßnahmen verbessern den Einbruchschutz, insbesondere hinsichtlich so genannter Gelegenheitstäter“, empfiehlt die Polizei. Das Anbringen einer Außenbeleuchtung mit Bewegungsmelder auf dem Grundstück schrecke Einbrecher oftmals ab. Ebenso sollten Türrahmen, Türbänder sowie Schlösser und Beschläge den besonderen Sicherheitsanforderungen genügen. Bei Neuanschaffungen rät die Polizei zu einbruchshemmenden Rollläden mit Hochschiebesperren. Die meisten Fenster werden laut Polizei-Angaben gewaltsam aufgebrochen.

Geprüfte einbruchshemmende Drehkippbeschläge würden daher den Einbruchsschutz erhöhen. „Ein abschließbarer Fenstergriff ist empfehlenswert, alleine aber nicht ausreichend“, heißt es in der Polizeimitteilung. Und weiter: „Bitte lassen Sie sich hinsichtlich der aktuellen technischen Sicherheitsstandards zur Verbesserung des Einbruchsschutzes, vor allem bei Neubauten von Wohnungen und Häusern, von der Polizei beraten.“ Bei einem vermuteten Einbruch rät die Polizei, immer den Notruf 110 zu wählen.