Oberperl: Wieder dreht sich der Ochs am Spieß

Oberperl : Wieder dreht sich der Ochs am Spieß

Am Freitag nach Fronleichnam wird in Oberperl zum 38. Male das traditionelle Dorffest gefeiert. Es ist mit das älteste Fest seiner Art im Obermoselraum. Ausrichter ist wieder der Heimatverein Oberperl.

Veranstaltungsort ist traditionsgemäß der Dorfplatz in der Ortsmitte an der Kapelle. Die besondere Attraktion des Festes ist ununterbrochen seit 1982 der „Ochs am Spieß“, ein Jungbulle, gezüchtet von einem Perler Bauern und ausgezeichnet mit dem Gütesiegel „Vom Saar-Landwirt“. Zur Eröffnung des Festes macht Ortsvorsteher Günter Gelz um 18 Uhr den Fassanstich; Bürgermeister Ralf Uhlenbruch wird gegen 18.30 Uhr den Ochsen anschneiden. Für die musikalische Gestaltung sorgen in bewährter Weise die Musikfreunde Perl/Besch und Willi Engel mit der Drehorgel.