1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Perl

weinfest: Weinliebhaber erheben die Gläser

weinfest : Weinliebhaber erheben die Gläser

Am Freitag eröffnet das Wein- und Kellerfest. Bis Montag gibt es zahlreiche flüssige Köstlichkeiten zu probieren.

() So manche Sorgenfalten haben die Kapriolen, die das Wetter seit dem Frühjahr geschlagen hat,  den Winzern nicht nur an der saarländischen Obermosel auf die Stirn gezeichnet. Den Spätfrösten Ende April folgten Kälte und Nässe im Frühsommer. Auch Peronospora, der falsche Mehltau, drohte der Ernte zuzusetzen. Doch längst ist die Angst der Freude gewichen – die über eine hohe Qualität. Wie von Winzerpräsident Gerd Petgen zu hören war, werden die saarländischen Winzer die Weinfreunde mit guten Qualitäten verwöhnen können, wenn auch nicht in der Menge und Güte früherer Jahre. Und darauf wollen die Weinbauern von der Obermosel mit ihren Gästen das Glas erheben – beim Wein- und Kellerfest, das am Freitag, 27. Oktober, startet. Schirmherr der 42. Auflage ist Klaus Meiser, Präsident des saarländischen Landtages.

Bis einschließlich Montag, 30. Oktober, kredenzen die Gastgeber  in Perl und Sehndorf spritzige Weiße und edle Rote. Ruländer zählt dazu, ebenso Auxerrois, Müller-Thurgau und Burgunder-Reben. Natürlich darf ein Gewächs, urtypisch für die Obermosel, nicht fehlen: der Elbling. Wem wir diese weiße Rebsorte zu verdanken haben, wird wohl nie mehr ganz eindeutig geklärt werden.  Kenner gehen davon aus, dass sie mit ihren rund 2000 Jahren, die sie entlang der Mosel angebaut wird, die älteste Sorte Europas ist. Eines steht fest: Die sehr ertragreiche Sorte ergibt einen zarten qualitativ guten Weißwein. Und häufig dient dieser Grundwein für die Herstellung des Sektes von der Obermosel, der einen hervorragenden Geschmack besitzt.

Die Öffnungszeiten der Keller in Perl, Oberperl und Sehndorf: Freitag, 27. Oktober, ab 19 Uhr.  Samstag, 28. Oktober, ab 16 Uhr.  Sonntag, 29. Oktober, ab elf Uhr. Montag,  30. Oktober, ab 17 Uhr, sind nur Dr. Matzinger und Sekthaus Gerd Petgen  geöffnet.