| 20:29 Uhr

Haushalt
Wasser- und Kanalgebühren bleiben in Perl unverändert

Perl. ()  Bei Wasser- und Kanalgebühren wird es nach Worten von Bürgermeister Ralf Uhlenbruch keine Anhebung für das kommende Jahr geben. Dies kündigte er in der jüngsten Gemeinderatssitzung mit Blick auf die Zahlen an, die der Wirtschaftsplan des Gemeindewasser- und des Abwasserwerkes ausweisen.

Der Vermögensplan des Wasserwerkes weist 1 090 000 Euro  an Erträgen aus. Dem Betrag stehen Aufwendungen in gleicher Höhe gegenüber. Die Einnahmen und Ausgaben im Vermögensplan wurden auf je 1 100 700 Euro festgesetzt. Der Gesamtbetrag an Krediten für Investitionen ist auf 500 000 Euro beziffert. Bei einer Enthaltung stimmte der Rat dem Plan sowie dem Wirtschaftsplan des Wasserwerkes zu. Dort stehen im Erfolgsplan Erträge von 2 814 000 Euro Ausgaben in gleicher Höhe gegenüber. Die Einnahmen im Vermögensplan werden auf 2 765 000 Euro festgesetzt, die Ausgaben in gleicher Höhe. Gesamtbetrag der Kredite: 1 665 000 Euro, Höchstbetrag der Kredite zur Liquiditätssicherung: 2 500 000 Euro.


Der Wasserpreis bleibt in Perl konstant.
Der Wasserpreis bleibt in Perl konstant. FOTO: picture alliance / dpa / Oliver Berg