| 20:08 Uhr

Borg
In der Villa Borg das römische Winterfest feiern

Die Villa Borg leuchtet im Mondschein.
Die Villa Borg leuchtet im Mondschein. FOTO: Moritz Leg/Villa Borg
Borg. Das Winterfest der alten Römer, die Saturnalien, können Besucher der Villa Borg am Freitag, 30. November, von 18 bis 21 Uhr mitfeiern. Wie die Villa Borg mitteilt, verabschiedet sich die römische Villenanlage mit diesem Fest in die Winterpause.

Die Taverne nimmt aber weiterhin Reservierungen für die Weihnachtszeit entgegen.


An diesem Abend können die Besucher im Fackel- und Kerzenschein den Innenhofgarten, das Herrenhaus, die römischen Küche und den Badbereich ganz so erleben, wie sie die Menschen in der Antike erlebt haben. Die Bewohner der Anlage erzählen so manche Anekdote und Geschichte. Sie opfern den Göttern, erzählen von Gelagen mit delikaten Speisen und Getränken, kennen die Baderiten, lassen die Küchenfeuer lodern. Die Taverne bietet Leckeres aus dem Holzofen an und im Schein der lodernden Küchen- und Lagerfeuer genießen alle Gäste warmen römischen Würzwein.

Der Hausherr lässt sich auch nicht lumpen und verteilt nach römischer Sitte etwas Süßes an die Kinder. Die gewandeten Erlebnis-Führer der Villa führen die Besucher gerne durch die Anlage und erzählen über ihre antike Vergangenheit. Anlässlich des Winterfestes wird auch der Glasofen im experimentellen Werkstattbereich betrieben. Die Teilnahme an der Winterfeier und der Eintritt in die Villa sind an diesem Abend kostenlos.



Infos: Villa Borg, Tel. (0 68 65) 9 11 70, E-Mail: info@villa-borg.de oder online.