| 20:50 Uhr

Sehndorf
Bürgermeister bei der Traubenernte

Bürgermeister-Weinlese mit dem Weingut Ökonomierat Petgen im Perler Hasenberg.
Bürgermeister-Weinlese mit dem Weingut Ökonomierat Petgen im Perler Hasenberg. FOTO: Ruppenthal
Sehndorf. Strahlender Sonnenschein bei der Bürgermeister-Weinlese, die dieses Mal beim Weingut Ökonomierat Petgen-Dahm stattfand: Und die Gemeindechefs waren angesichts optimaler Rahmenbedingungen bestens motiviert und ernteten im Perler Hasenberg, einer der allerbesten Lagen an der saarländischen Obermosel, in Rekordzeit beste Grauburgunder-Trauben für rund 2000 Flaschen mit einem Mostgewicht um die 95 Öchsle.

Das verspricht nach den Worten von Ralf Petgen eine beste Auslese-Qualität. Der erfolgreiche Winzer, der zusammen mit seiner Frau Brigitte und seinen Mitarbeitern gerade wieder einmal neun Gold- und drei Silbermedaillen bei der bedeutendsten deutschen Weinprämierung, der Berliner Weintrophy, gewonnen hat, zudem „Großes Gold“ für die 2017er Grauburunder-Beerenauslese erhalten hat und zudem das zweite Mal in Folge als bester Produzent Deutschland ausgezeichnet wurde, sprach von einem schönen Brauch, dass die saarländischen Bürgermeister in jedem Jahr selbst den Wein lesen, den sie bei Empfängen kredenzen und bei Jubiläen als ganz besondere Geschenkgaben überreichen.


Ralf Petgen war aber nicht nur angesichts der großen Erfolge bei der Berliner Weintrophy geradezu enthusiastisch, die hervorragende Traubenqualität dieses Jahres verspricht nach seinen Worten einen ganz außergewöhnlichen Wein. Nachdem letztlich auch die befürchteten Trockenheitsausfälle geringer sind als gedacht, präsentieren sich die Trauben derzeit vollreif, kerngesund mit hervorragenden Öchsle- und Säurewerten.

(rup)