1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Perl

Verkehrsverein Schengen würdigt Verdienste des langjährigen Vorsitzenden Marc Schoentgen

Auszeichnung : Tafel in Schengen würdigt das Wirken von Marc Schoentgen

Nach sieben Jahren als Präsident des Syndicat d’Ini­tiative (Verkehrsverein) im luxemburgischen Grenzort Schengen hat Marc Schoentgen (51) eine schöpferische Pause eingelegt, um endlich mal wieder etwas mehr Zeit für sich selbst zu haben.

In diesen sieben Jahren hat er allerdings viel bewegt. Dazu gehört unter anderem auch die Sanierung des Markus­turms in den Schengener Weinbergen, direkt gegenüber von Perl auf der anderen Seite der Mosel gelegen.

Mit einer Hinweistafel am Markusturm würdigte der Schengener Verkehrsverein jetzt die Verdienste seines langjährigen Präsidenten. Schoentgens Nachfolger Marc Zago betonte dabei die Arbeit seines Vorgängers und dankte ihm für sein unermüdliches Engagement, unter anderem auch bei der Organisation der weit über die Grenzen bekannten Hunnefeier, ein Volksfest, das in diesem Jahr aber coronabedingt ausfallen musste (die SZ berichtete). Schoentgen war es vorbehalten, die Erinnerungstafel am Markusturm im Beisein der Gäste selbst zu enthüllen. Er betonte, dass er auch zukünftig dem Verkehrsverein, wenn auch aus der zweiten Reihe, beratend zur Seite stehen werde.