Verkehrskontrolle der Polizei am Tunnel bei Perl: Fahrverbot, Punkte

Raser am Pellinger Tunnel gestoppt : Es hagelte Punkte, Bußgeld und Fahrverbote am Tunnel

Während einer Verkehrskontrolle hat die Polizei etliche Autofahrer gestoppt, die viel zu schnell unterwegs waren.

Bei einer Geschwindigkeits-Kontrolle auf der A 8 am Pellinger Tunnel bei Perl hat die Polizei am Mittwochabend zahlreiche Autofahrer aus dem Verkehr gezogen. Wie ein Sprecher des Landes-Polizeipräsidiums in Saarbrücken am Donnerstagvormittag mitteilte, stoppten die Fahnder zwischen 19.15 Uhr und 22 Uhr insgesamt 81 Raser.

Dabei erreichte das Tempo eines Verkehrssünders sogar mehr als das Doppelte der zulässigen Höchstgeschwindigkeit. Er war mit 170 Sachen unterwegs, obwohl an diesem Straßenabschnitt nur 80 Stundenkilometer erlaubt sind. Das bedeutet für den Raser: 600 Euro Bußgeld. Außerdem muss er drei Monate seinen Wagen stehen lassen.

In sechs Fällen steht ein Mindestfahrverbot von einem Monat im Raum, weil die Kontrollierten mit Bleifuß unterwegs waren. Ihnen und 28 weiteren Rasern drohen darüber hinaus Punkte in der Flensburger Verkehrssünderkartei. Auf 47 Fahrer kommt eine kostspielige Verwarnung zu.

Mehr von Saarbrücker Zeitung