1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Perl

Verbandsliga: Perl-Besch hofft auf die Trendwende

Verbandsliga: Perl-Besch hofft auf die Trendwende

"Wir haben jetzt sieben Spiele in Folge nicht gewonnen, davon sechs verloren. Es wäre wichtig, wenn wir die Punkte in Perl behalten", sagt Spielertrainer Heiko Niederweis von der SG Perl-Besch. Diesen Sonntag, 15 Uhr, erwartet sein Team mit dem FSV Hemmersdorf den Tabellenvierten, der durch einen 3:1-Sieg über Spitzenreiter Schwalbach die Liga wieder spannend gemacht hat. Immerhin hat sich die personelle Lage der SG gebessert: David Dutreux, Christoph Carl und Thomas Wagner, die zuletzt fehlten, stehen wieder bereit. Auch Daniel Repplinger, gerade von einem Auslandsaufenthalt zurück, ist eine Option.

Wie Perl blieb auch der FC Brotdorf in den drei Partien 2017 ohne Punkt. Die Luft wird dünner für den Tabellenelften. Beim Ligazweiten SG Saarlouis-Beaumarais wartet jetzt ein dickes Brett. Das gilt auch für den SV Wahlen-Niederlosheim, der in Schwalbach ran muss. Der 1. FC Reimsbach spielt beim Vorletzten Auersmacher II.