1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Perl

Verbandsliga: Der Blick von Perl-Besch geht nach oben

Verbandsliga: Der Blick von Perl-Besch geht nach oben

Die SG Perl-Besch will an diesem Sonntag die letzten kleinen Fragezeichen hinsichtlich des Klassenverbleibs in der Fußball-Verbandsliga ausräumen. Um 15 Uhr empfängt der Zehntplatzierte die siebtplatzierte FSG Bous. Neben dem länger verletzten Mathias Palmer wird dann mit Heiko Niederweis wohl auch der zweite SG-Spielertrainer fehlen. "Gegen Auersmacher habe ich es trotz Verletzung probiert. Nach zehn Minuten ging die Wade aber zu", sagt der Verteidiger. Der Ausfall von Niederweis tat richtig weh, denn Gegenspieler Lucas Hector schoss den SV Auersmacher II mit vier Toren quasi im Alleingang zum 5:3-Sieg.

Mit der jüngsten Entwicklung ist Niederweis dennoch zufrieden, zumal mit André Steger (Kreuzbandriss) und David Dutreux weitere Leistungsträger fehlen. "Wir haben uns gefangen und zuletzt einige gute Spiele gemacht", sagt der 39-Jährige. "Angesichts des Restprogramms mit zwei Heimspielen und der Partie in Klarenthal (Tabellenletzter; Anm. d. Red.) wollen wir unbedingt punkten und vielleicht noch Plätze gutmachen." Unterdessen hat die SG mit dem 26-jährigen Luxemburger Gilles Profant (zuletzt FC Mondercange) einen möglichen Nachfolger für den zum FV Siersburg wechselnden Torjäger Frederic Britten an Land gezogen.

Für den SV Wahlen-Niederlosheim geht es am Sonntag, 15 Uhr, darum, bei der FSG Schmelz-Limbach das aktuelle Sechs-Punkte-Polster auf den ersten Abstiegsplatz zu verteidigen.