Unglück an Mosel bei Perl: Lebensretter ziehen Frau in Luxemburg an Land

Notruf am späten Abend : Frau treibt bei Perl in der Mosel – Luxemburger retten sie

Zu einem Einsatz ist die Feuerwehr am späten Mittwochabend (10. Juli) ausgerückt.

Wegen einer Frau, die in der Mosel zwischen dem Saarland und Luxemburg trieb, ist am späten Mittwochabend Alarm ausgelöst worden. Nach ersten Informationen eines Sprechers der Perler Feuerwehr rückten seine Kollegen gegen 22.30 Uhr zur Unglücksstelle aus. Das Opfer sei gegenüber dem luxemburgischen Grenzort Schengen im Drei-Länder-Eck in dem Fluss entdeckt worden.

Als die deutschen Helfer ankamen, hatten die Einsatzkräfte die Unbekannte auf Luxemburger Seite bereits an Land gezogen. Wie es zu dem Zwischenfall kam, ist bislang unklar. Die Frau sei ins Krankenhaus gekommen. Ein Sprecher im Nachbarland machte keine Angaben zum Gesundheitszustand und der Herkunft des Opfers.

Mehr von Saarbrücker Zeitung