| 20:47 Uhr

Senioren- und Familiennachmittag
Tour in die 250-jährige Bergbau-Historie

Die Landesmedienanstalt  des Saarlandes stellt in Saarbrücken die virtuelle Landesausstellung „Das Erbe“ vor.
Die Landesmedienanstalt des Saarlandes stellt in Saarbrücken die virtuelle Landesausstellung „Das Erbe“ vor. FOTO: Jennifer Weyland
Perl. Die virtuelle Landesausstellung „Das Erbe“ macht im Perler Schengen-Lyzeum Station .

() Die virtuelle Landesausstellung der Staatskanzlei zu 250 Jahren Bergbau an der Saar „Das Erbe“ macht am kommenden Mittwoch, 11. April, auf ihrer Reise durch die saarländischen Städte und Gemeinden Station im Schengen-Lyzeum in Perl. Der Aktionstag ist gefüllt mit Einblicken in die virtuelle Welt und eröffnet den Besuchern einen völlig neuen Blick auf die saarländische Bergbautradition.


Mithilfe von Tablets, Smartphones und VR-Brillen wird der Besucher vom stillen Beobachter der Ausstellung, die von der Staatskanzlei herausgegeben wurde, zum aktiven Erforscher und Entdecker. So ermöglicht das Schulprogramm „Expeditionen“ einen virtuellen Klassenausflug in das Erlebnisbergwerk Velsen.

Von 8 bis 15 Uhr ist die virtuelle Landesausstellung für Schulklassen der Klassenstufen 8 bis 10 geöffnet. An acht Lernstationen wird den Schülern – begleitend zu ihrem Geschichtsunterricht – ein spannendes Programm geboten, das die Themen Industrialisierung, soziale Frage und Bergbau an der Saar nicht nur virtuell erfahrbar macht.

Von 16 bis 19 Uhr laden die Veranstalter mit der CEB-Akademie unter dem Motto „Kaffee, Kuchen und Glückauf“ zum Senioren- und Familiennachmittag ein. Im Mittelpunkt steht das eigene Erleben und Ausprobieren. In geselliger Runde werden zunächst medientechnische Grundlagen vermittelt, anschließend hat jeder Teilnehmer die Möglichkeit, Kultur und Geschichte des Saarlands virtuell zu erfahren.

An über 20 Aktionstagen im ganzen Land bringt das innovative Projekt den Saarländern eine Kombination aus historischer Ausstellung und Medienkompetenz an ihren Wohnort. Die Aktionstage werden durch Fachreferenten begleitet.



Anmeldung unter Tel. (06 81) 3 89 88 19 oder per E-Mail an: anmeldung@das-erbe-ontour.de