„Tödliche Oliven“ und ein Vier-Gänge-Menü

„Tödliche Oliven“ und ein Vier-Gänge-Menü

Nach den Bestsellern "Teufelsfrucht", "Rotes Gold" und "Letzte Ernte" erscheint im November Tom Hillenbrands neuester kulinarischer Krimi "Tödliche Oliven". Diese Neuerscheinung wird er auf dem dritten Literaturfestival im Saar-Schleifen-Land am morgigen Freitag, 21. November, um 19 Uhr, vorstellen.

Passend zu Hillenbrands spannenden Erzählungen um den luxemburgischen Koch Xavier Kieffer werden die Besucher kulinarisch mit einem köstlichen Vier-Gänge Menü in der Maimühle in Perl verzaubert.

Tom Hillenbrand, geboren 1972, studierte Europapolitik, volontierte an der Holtzbrinck-Journalistenschule und war Ressortleiter bei Spiegel Online. Er lebt als freier Autor in München. In seinem neuesten Krimi "Tödliche Oliven" geht es um den Koch und Gourmet Xavier Kieffer, der sich einmal im Jahr einen Ausflug nach Italien gönnt. Gemeinsam mit seinem Schulfreund, dem Wein- und Ölhändler Alessandro Colao, fährt er in die Toskana, unternimmt Weinproben und fährt einige Tage darauf mit einem Laster voller Wein und Öl zurück nach Luxemburg. Diesmal geht der Trip allerdings gehörig schief. Statt Alessandro findet er eine verlassene Mühle, Tanks voll seltsam riechenden Olivenöls und bewaffnete Männer. Hat der Ölhändler krumme Geschäfte getätigt? Kann Kieffer seinen Freund finden, bevor es zu spät ist?

Tickets gibt es in allen Ticket-Regional-Vorverkaufsstellen und im Kreiskulturzentrum Villa Fuchs unter Tel. (0 68 61) 9 36 70 oder www.villa-fuchs.de .

Mehr von Saarbrücker Zeitung