Turnier in Sinz: Sinz erlebt hochkarätige Leistungen im Sattel

Turnier in Sinz : Sinz erlebt hochkarätige Leistungen im Sattel

Die Saarlandmeister beim Reitturnier des RFV Dreiländereck kommen aus dem Ostertal und aus Altforweiler.

(hsh) Strahlende Gesichter bei den Teammitgliedern des RV Birkenhof Ostertal und der RFG Gerensrech Altforweiler – kein Wunder, gab es für sie doch am Wochenende beim Reitturnier des RFV Dreiländereck einen fulminanten Titelsieg bei den Mannschaftsmeisterschaften 2017 in Dressur und Springen.

Mit ihren hochkarätigen Leistungen in der Dressur und im Pas de Deux der Klassen A und L sicherte sich das Team von Lisa Scheid, Bianca Weyrich, Sarah Thiel und Julia Decker, die für den RV Birkenhof Ostertal ritten, hier souverän die Saarlandmeisterschaft im Dressur-Viereck. Silber ging an Ivana Brestak, Liv Schmit, Jennifer Beissel und Tina Metasch, die als Mannschaft den gastgebenden RFV Dreiländereck vertraten. Die Bronzemedaille nahmen die Mitglieder der zweiten Mannschaft des RV Neunkirchen in Empfang, zu der Madeleine-Lisa Maron-Jung, Laura Kohlhund, Sina Graf und Celine Urig gehörten.

Im Parcours wurde ebenfalls bis zum Schluss gekämpft. Nach zwei L-Springen lag am Ende das Team der RFG Gerensrech Altforweiler vorn. Bei Armin Bentrop, Nina Ludwigs, Hans-Friedrich Kletscher und Thorsten Volz, vor allem aber bei Dirk Eichhorn, der das Team zusammengestellt hatte, war die Freude über den Titelsieg riesig. Der Mannschaftsführer lobte: „Ich bin sehr stolz auf meine Truppe, sie haben alles gegeben.“ Happy war auch sein Team. „Wir sind alle total zufrieden und freuen uns über unseren gemeinsamen Erfolg“, sagte Bentrop. Für Claudine Anen, Tierärztin und Mitinhaberin der Pferdeklinik Altforweiler, war der Titelsieg des Gerensrecher Teams ebenfalls besonders: „Unsere Klinik unterstützt ja die Meisterschaft mit Abschwitzdecken für alle Mitglieder der siegreichen Spring- und Dressur-Mannschaft. Da freuen wir uns natürlich mit jedem Siegerteam mit – dass hier dann aber tatsächlich gerade die Springmannschaft, die von unserer Anlage kommt, den Titel erringt und unsere Decken bekommt, ist schon besonders toll.“

Der zweite Platz in der Mannschaftswertung, ausgetragen in zwei L-Springen, ging dann an Kyra Gehrlein, Celine Reiter, Katharina Sophia Lehnhoff und Gerd Geyer, die vom RFV Neunkirchen City kamen. Rang drei holte sich mit Rainer Fischer, Beate Schmitt, Andreas Woll und Joachim Specht die zweite Mannschaft des RFV Neunkirchen City. Gert Biel, als Turnierrichter vor Ort, lobte: „Das Turnier ist trotz des schwierigen Wetters, das am Samstag sehr ungemütlich war, toll gewesen. Die Ritte der Teilnehmer waren sowohl in der Dressur als auch im Springen ansehnlich.“

Im Rahmenprogramm in Perl-Sinz boten Vereinschef Peter Koster und der RFV Dreiländereck noch weitere Prüfungen an. Dazu gehörte auch ein Punktespringen der Klasse M*. Hier lagen Julie Thielen vom RFV Losheim (erste Abteilung) und Rainer Fischer vom RFV Neunkirchen-City (zweite Abteilung) siegreich vorn.