1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Perl

Schüler des Schengen-Lyzeums gewinnen „Krokodilbande“-Bücher

Schüler des Schengen-Lyzeums gewinnen „Krokodilbande“-Bücher

Mit einer Abenteuer-Schnitzeljagd feierten die Schüler der Klassenstufe 5 des Schengen-Lyzeums in Perl den Welttag des Buches. Die Gewinner waren Svenja Folz (5d), Paul Haas (5c), Moritz Kiefer (5d), Joyce Nonnweiler (5d), Lara Orth (5d) und Jan Zickel (5a).

Unter ihnen wurden dann Bücher verlost. "Ich schenk dir eine Geschichte - unter diesem Motto wird jährlich Schülern der vierten und fünften Klassen das Welttags-Buch geschenkt", erläutert Kerstin Schellenbach, Deutschlehrerin am Schengen-Lyzeum. "Mit dieser Aktion der Stiftung Lesen , des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels, der Kultusministerien der Länder, der Deutschen Post, dem ZDF und des cbj-Verlags soll Kindern und Jugendlichen Freude am Lesen und an Büchern vermittelt werden." Vor der Schnitzeljagd hatten die Fünftklässler daher im Schreiblesezentrum der Schule von Schellenbach Informationen über den Welttag des Buches und ihr persönliches Lese-Exemplar bekommen.

Der 23. April wurde von der Unesco 1995 zum Welttag des Buches, dem weltweiten Feiertag für das Lesen , für Bücher und die Rechte der Autoren ausgerufen. Die UN-Organisation hat sich dabei von einem katalanischen Brauch inspirieren lassen, zum Namenstag des Volksheiligen St. Georg Rosen und Bücher zu verschenken. Beim 23. April handelt es sich zugleich um die Geburts- und Todestage mehrerer Autoren. Die beiden bekanntesten, mit denen das Datum auch am häufigsten in Verbindung gebracht wird, sind William Shakespeare und Miguel de Cervantes . Seit 1996 wird der Welttag des Buches auch in Deutschland gefeiert. Das diesjährige Welttags-Buch trägt den Titel "Die Krokodilbande in geheimer Mission" und wurde von Dirk Ahner speziell für diesen Anlass geschrieben.