1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Perl

Ralf Uhlenbruch ist CDU-Kandidat

Ralf Uhlenbruch ist CDU-Kandidat

Die CDU Perl hat Ralf Uhlenbruch einstimmig zum Kandidaten für die Bürgermeister-Wahl bestimmt. Im kommenden Jahr wird der Nachfolger vom bisherigen Amtsinhaber Bruno Schmitt gewählt.

Die CDU in der Gemeinde Perl will mit Ralf Uhlenbruch bei der Bürgermeisterwahl im kommenden Jahr das Rathaus in der Obermoselgemeinde zurückerobern. In einer Vertreterversammlung des CDU-Gemeinedeverbandes Perl wurde der 41-jährige Handelsfachwirt und Diplom-Rechtspfleger aus Tettingen-Nutzdorf einstimmig als Kandidat für die Wahl zum Perler Bürgermeister gewählt. Dies teilte der CDU-Gemeindeverbandsvorsitzende Harald Lahr am Wochenende mit. Die Amtszeit des jetzigen Perler Bürgermeisters Bruno Schmitt endet planmäßig Ende Oktober 2015, wegen Erreichens der Altersgrenze wird sich der Amtsinhaber nicht mehr zur Wahl stellen. Wann genau der Nachfolger von Schmitt in Perl gewählt werden soll, ist derzeit noch offen.

Uhlenbruch ohne Konkurrenz

Nach den Worten des Gemeindeverbandsvorsitzenden der CDU , Harald Lahr, sei die Kandidatenfindung Ergebnis einer sachlichen und konstruktiven Zusammenarbeit mit den einzelnen Ortsverbänden gewesen. Neben Uhlenbruch hatte kein weiterer Kandidat zur Wahl gestanden. Der neue CDU-Bürgermeisterkandidat betonte vor seiner Nominierung, dass sein Stil von Politik bedeute, Entscheidungen von "Unten nach Oben" herbeizuführen. Ebenso müsse eine solide Finanzpolitik betrieben werden, um ein solides Fundament für weiteres politisches Handeln zu sichern. Die grenzüberschreitende Zusammenarbeit ist nach Überzeugung von Uhlenbruch für die Gemeinde Perl wichtig, da man dort "Europa lebe". Die Sicherheit in der Gemeinde Perl , die Förderung der Ehrenämter, die Vereinsbetreuung, die Kinderbetreuung und die Seniorenbetreuung lägen ihm besonders am Herzen, hob der Kandidat hervor.

Wichtiges Bürgermeisteramt

Die Delegierten demonstrierten Geschlossenheit und kürten Uhlenbruch einstimmig zu "ihrem" Bewerber um das Amt des Bürgermeisters. Erste Gratulanten waren neben der CDU-Kreisvorsitzenden und Bevollmächtigten des Saarlandes für Europaangelegenheiten, Helma Kuhn-Theis, die Landtagsabgeordneten Frank Finkler und Stefan Palm , der CDU-Fraktionsvorsitzende im Kreistag, Edmund Kütten, der CDU-Stadtverbandsvorsitzende von Merzig, Jürgen Auweiler, und Perls Altbürgermeister Toni Hoffmann. Kuhn-Theis betonte, wie wichtig das Bürgermeisteramt in Perl für die CDU im Saarland sei, denn hier werde Europa hautnah erlebt.

Zum Thema:

Zur Person Ralf Uhlenbruch wurde am 22. Dezember 1972 geboren. Er ist verheiratet und hat mit seiner Frau Heike zwei Kinder (Zwillinge) im Alter von sieben Jahren. Uhlenbruch lebt im Ortsteil Tettingen-Butzdorf. Er arbeitet als Rechtspfleger beim Amtsgericht Merzig, seine Schwerpunkte sind unter anderem Betreuungsangelegenheiten und Zwangsversteigerungen. Uhlenbruch hat nach seiner Schulzeit bei der Bundeswehr-Fachschule in Koblenz die Fachhochschulreife Wirtschaft erlangt. Danach absolvierte er eine Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann, hat sich dann zum Handelsfachwirt weiterqualifiziert und eine Fortbildung zum EDV-Sachbearbeiter gemacht. Dem schloss sich ein dreijähriges Fachhochschulstudium an der Hochschule für Rechtspflege in Schwetzingen mit Abschluss zum Diplom-Rechtspfleger an. Als seine Hobbys nennt der Kandidat selbst Radfahren, Wandern und Heimwerken.