1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Perl

Wallfahrt: Perler pilgern: Wieder Wallfahrt nach Klausen

Wallfahrt : Perler pilgern: Wieder Wallfahrt nach Klausen

() Die Wallfahrtskirche „Maria Heimsuchung“ in Klausen, ist das Ziel einer Wallfahrt, zu der sich Gläubige der Pfarreiengemeinschaft Perl am Sonntag, 27. August, auf den Weg machen. Der Pilgerstab der Pfarreiengemeinschaft Perl bietet traditionell eine Fuß- und Buswallfahrt in das Eifel-Dorf an. Die Pilger, die die Strecke erwandern wollen, werden am Morgen mit dem Zug bis nach Föhren fahren und von dort aus dann die etwa 15 Kilometer lange Strecke nach Klausen in Angriff nehmen. Die Abfahrtszeit am Bahnhof Perl ist um 9.25 Uhr. Nach der Ankunft in Föhren kurz vor elf Uhr gibt es einen Imbiss, ehe auf die 14 Kilometer lange Wanderstrecke nach Klausen geht. Die Buswallfahrer starten um die Mittagszeiten. Die Abfahrtszeiten des Busses sind zwischen 12 und 13 Uhr geplant. Einer Marienandacht um 15 Uhr in der Klausener Kirche, an der die Buswallfahrer teilnehmen, folgt um 15.45 Uhr das gemeinsame Pilgeramt der Bus- und Fußwallfahrer. Anschließend treffen sich alle Pilger zu einem Imbiss im Gasthaus in Klausen. Um 17.30 Uhr wird der Bus die Fußwallfahrer zum Bahnhof Sehlem fahren, um per Bahn nach Perl zurück zukehren. Mit der Ankunft in Perl: wird gegen 19.40 Uhr gerechnet. Bei der Rückfahrt ist es möglich, in  in Nennig und Besch auszusteigen. Die Buswallfahrer starten um 18 Uhr zur Rückreise nach Perl. Die Buswallfahrer zahlen 10 Euro, die Bahn-/Fußwallfahrer 20 Euro, inklusive Bahnfahrt und Imbiss in Föhren. Kassiert wird im Bus beziehungsweise  in der Bahn.

Anmeldung  bis spätestens  13. August, im Pfarrbüro Perl, Tel.: (0 68 67) 56 01 02.