Perl: Wandertour und Trailrunning am 29. und 30. Juni

Perl : Aktives Wochenende in Perl

Zwei Aktiv-Veranstaltungen stehen an diesem Wochenende in der Gemeinde Perl auf dem Programm. Am Samstag, 29. Juni, gibt es eine geführte Trail-Tour über 11,5 Kilometer; am Sonntag, 30. Juni, gibt es eine Wanderung zum Thema Obst- und Weinbau.

Die Panorama-Trail-Tour mit Markus Krempchen startet am Samstag um 9 Uhr im Park von Nell in Perl. Auf dem Roadbook stehen 11,5 Kilometer und circa 330 Höhenmeter. Entlang der Weinberge bieten sich den Teilnehmern Blicke auf das Moseltal im Dreiländereck Deutschland, Luxemburg und Frankreich. Guide Markus Krempchen ist staatlich geprüfter Lauf- und Marathontrainer sowie Gesamtsieger des Villa-Borg-Trails und des Trailruns Naturpark 2018. Bei seiner Lieblingsrunde führt er die Teilnehmer mit einem Tempo von circa acht Minuten pro Kilometer an die schönsten Plätze im Dreiländereck. Angepasste Kleidung und ausreichend Getränke sind dringend empfohlen. Die Tour wird circa zwei Stunden dauern. Die Teilnahme kostet fünf Euro, für Saarland-Card-Inhaber ist sie frei.

Etwas gemütlicher geht es Wanderführer Professor Peter Moll am Sonntag an. Über Streuobstwiesen sowie Wald- und Wiesenwege führt er alle Wanderfreunde durch das Dreiländereck und ein Stück seiner Kulturgeschichte, den Obst- und Weinbau. Treffpunkt ist um 14 Uhr am Parkplatz beim Schengen Lyzeum. Je nach Temperatur und Wetterlage führt die Wanderung vorbei am Aussichtspunkt Dreiländerblick, verschiedenen Winzerhäusern in der Perler Ortsmitte, der früheren königlichen Pferdepoststation von 1820, der Quirinus-Kapelle von 1712, dem Palais Nell von 1773 sowie dem dazu gehörigen Barockgarten. Weitere geplante Zwischenstationen sind die Weinbergslagen am Perler Katzenberg und Quirinusberg, der Sehndorfer Klosterberg und Marienberg sowie der Perler Hasenberg. Die Gesamtlänge der Wanderung ist ebenfalls temperaturabhängig. Eine Stärkung ist im Anschluss am Perler Katzenhäuschen vorgesehen. Die Teilnahme an der Wanderung kostet fünf Euro, für Inhaber der Saarland-Card ist sie kostenlos.