Perl: Über Pfade und Trails durch die Region

Trailrun im Naturpark Saar-Hunsrück : Über Pfade und Trails geht es am Sonntag durch die Region

Das Dreiländereck hat unzählige spannende Geschichten zu erzählen: der Niedergang der Römer, die Grenzverschiebungen im Dreiländereck, der Wein in den Adern der Moselgemeinden oder die Entwicklung einer Naturlandschaft.

Der Trailrun Naturpark Saar-Hunsrück packt am kommenden Sonntag, 20. Oktober, erneut einen großen Teil dieser Storys in ein Sport- und Naturerlebnis.

Die Gemeinde Perl als Tor zur Premiumwanderregion Saar-Hunsrück, aber auch der gesamte Landkreis Merzig-Wadern bieten mit ihren Premiumwanderwegen und den vielen Trails und Pfaden die perfekte Spielwiese für Trailläufer und Natursportler. In Sachen Organisation vertraut die Gemeinde Perl auf bewährte Strukturen und arbeitet auch in diesem Projekt mit erfahrenen Partnern wie dem Deutschen Roten Kreuz, dem THW oder den Chrono-Spezialisten von Meisterchip zusammen.

Bürgermeister Ralf Uhlenbruch sagt zur zweiten Auflage: „Wir haben nicht die Ambition den anspruchsvollsten, härtesten oder extremsten Laufwettbewerb in der Großregion zu veranstalten. Im Gegenteil! Der sportliche Wettbewerb ist uns wichtig, aber vor allem wollen wir den Teilnehmern unsere Region, unsere Naturlandschaft und unsere Kultur näherbringen. Wir möchten die Leute für den Naturpark Saar-Hunsrück und seine Besonderheiten begeistern und uns als attraktiver Gastgeber präsentieren.“

Die Streckenführung konzentriert sich auf Pfade und Trails. Ein großer Teil des Trailruns führt über den Saar-Hunsrück-Steig und seine Traumschleifen. Ganz bewusst wurden touristisch attraktive Spots wie der Baumwipfelpfad Saarschleife und die Römische Villa Borg in den Streckenverlauf integriert. Je nach Motivation und Fitnessstand stehen 4 verschiedene Streckenvarianten zur Auswahl. Der lange „Panoramatrail PT50“ führt über 50 Kilometer von Britten nach Perl. Die mittlere Variante „Erlebnistrail ET31“ startet an der Saarschleife und bietet 31 Kilometer Laufvergnügen. Für Hobbysportler bietet sich der „Genusstrail GT17“ mit seinen 17 Kilometern als Herausforderung an. Neu im Programm ist in diesem Jahr der „FT9 Funtrail“ für Trail-Einsteiger mit Start im Weinort Sehndorf.

Anmeldung, Zeitplan und weitere Informationen gibt es im Internet:

www.trailnaturpark.run

Mehr von Saarbrücker Zeitung