| 00:00 Uhr

Mit Struktur und Finesse

Thomas Schmitt testet den neuen Wein. Foto: Rolf Ruppenthal
Thomas Schmitt testet den neuen Wein. Foto: Rolf Ruppenthal FOTO: Rolf Ruppenthal
Perl. Zur Lagenwein-Präsentation mit Jungweinverkostung lädt das Weingut Schmitt Weber für Samstag, 19. September, ein. Probiert werden kann um elf Uhr, 13.30 Uhr und um 16 Uhr. tth

Weinmachen ist seine Passion. Das hat zuletzt das Deutsche Weininstitut festgestellt und seinen 1725er Grauburgunder als besten in Deutschland ausgezeichnet. Jetzt macht Winzer Thomas Schmitt den nächsten Schritt und stellt das Weingut Schmitt Weber neu auf. Erstmals bietet der Weinmacher aus Perl im Dreiländereck drei verschiedene Weinstile an.

"Wir möchten unseren eigenen Qualitätsanspruch steigern", sagt Thomas Schmitt , "und neben den bewährten Klassikern und unserer Premium-Serie 1725 ein neues Segment schaffen. Wir bringen mit unseren so genannten Lagenweinen ein hochwertiges mittleres Segment auf den Markt, mit dem wir Struktur und Finesse anbieten können."

Botschafter der Region



Die neuen Lagenweine sind Ortsweine und damit beste Botschafter der Region an der saarländischen Mosel. Schmitt spricht von "neuen Spätlesen im trockenen Segment mit feiner cremiger Textur und Schmelz". Er hat rund 60 Hektoliter pro Hektar geerntet und die Trauben mindestens sechs Monate im Hefelager ausgebaut - und zwar im großen Seguin Moreau Eichenholzfass.

Verzicht auf Säure-Korrektur

Die Trinkreife tritt nach sechs Monaten Flaschenreife ein und gilt bis 2020. Die besondere Kunst: Die Weine sind mit ihrer natürlichen Säure abgefüllt worden. Winzer Schmitt hat sowohl auf eine biologische wie auch auf eine chemische Säure-Korrektur verzichtet.

Neu im Hause Schmitt Weber ist auch das Outfit: Sowohl die Klassiker als auch die Lagen- und Premium-Weine erhalten ein neues Etikett - aufeinander abgestimmt und in ein einheitliches Erscheinungsbild gebracht.

Um eine Anmeldung wird gebeten unter Telefon (0 68 67) 366. Auf Wunsch können die Lagenweine auch bei einem separaten Termin präsentiert werden.





www.schmitt-weber.de

Neues Outfit.Foto: Schmitt
Neues Outfit.Foto: Schmitt FOTO: Schmitt