1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Perl

Mit Mut und Beharrlichkeit seinen Arbeitsplatz finden

Mit Mut und Beharrlichkeit seinen Arbeitsplatz finden

Perl. Die Abschlussfeier der Perler Schüler begann mit einem ökumenischen Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Gervasius und St. Protasius. Unter der Regie von Maria Hoeller gestalteten die Schulabsolventen wesentliche Teile des Wortgottesdienstes selbst. In Fürbitten gaben sie ihren Nöten, Ängsten, Wünschen und Hoffnungen Ausdruck

Perl. Die Abschlussfeier der Perler Schüler begann mit einem ökumenischen Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Gervasius und St. Protasius. Unter der Regie von Maria Hoeller gestalteten die Schulabsolventen wesentliche Teile des Wortgottesdienstes selbst. In Fürbitten gaben sie ihren Nöten, Ängsten, Wünschen und Hoffnungen Ausdruck. An der Orgel begleitet von Chemie- und Musiklehrer Markus Adrian, rundeten von den Schülern selbst ausgesuchte Songs und Lieder "Der Weg" von Xavier Naidoo den musikalischen Teil der religiösen Feier ab. Im Vereinshaus fand der offizielle Teil der Abschlussfeier statt. Nachdem der Schulleiter Hermann-Josef Dorbach alle Anwesenden willkommen hieß, tanzten die Mädchen der Tanz-AG des Schengen-Lyzeums und lockerten so durch ihren Auftritt die Atmosphäre sichtlich auf. Die Schüler der beiden Abschlussklassen ließen es sich nicht nehmen, auf der Bühne des Hauses ihre instrumentalen und gesanglichen Fähigkeiten eindrucksvoll unter Beweis zu stellen.Bemerkungen am Rande In seiner Ansprache gab der Schulleiter Hermann-Josef Dorbach den Abschlussschülern die Empfehlung, auf dem "weiteren Lebensweg mutig, beharrlich, beständig und ausdauernd" zu sein. Insbesondere stellte er den hohen Wert eines erfüllten Arbeitslebens in den Vordergrund: "Sichert Euch vor allem einen Arbeitsplatz. Glücklich kann nur der werden, der in seiner Arbeit ein Betätigungsfeld findet, das ihm weitgehende körperliche, geistige und seelische Befriedigung verschafft. Und umgekehrt wird nur der Glückliche und Zufriedene in seinem Beruf besondere Leistungen vollbringen können." Als Klassensprecher der 9A bedankte sich Steve Hardt und für die Klasse 10M Schulsprecherin Irina Dudneva bei allen Lehrern für all die Mühe, Geduld und Verständnis. Mit leicht ironischem Unterton charakterisierte Svenja Paulus kleinere Schwächen und Eigenarten von Mitschülern und Lehrern. Danach verschafften Kelly Kerber und Norman Gelz per Beamer einen Blick auf Fotografien der letzten Jahre, die bei manchen Wehmut hervorgerufen haben.Die Klassenlehrerin der 9A, Schmitz-Bühler, und der Klassenlehrer der 10M, Franz, sprachen ihren Schützlingen für das weitere Leben alle guten Wünsche aus und überreichten gemeinsam mit dem Schulleiter, die Zeugnisse an ihre Schüler.Die Klassenbesten Serge Maas und Felix Neisius wurden zudem mit einem Buchpreis geehrt. Aus dem Hauptschulbereich wurden sieben Schüler entlassen, davon vier mit dem qualifizierten Hauptschulabschluss für den Übergang auf andere weiterführende Schulen. Aus dem Realschulbereich wurden 24 Schüler mit dem Mittleren Bildungsabschluss entlassen, davon elf mit der Qualifikation für den Übergang auf ein Gymnasium. art

Auf einen BlickDie Abschlussschüler der Konrad-Adenauer-Schule PerlKlasse 9A: Steve Hardt, Ricky Keipes, Serge Maas, Tamara Manderscheid, Lukas Thiel, Tobias Zimmer, Anais DehlingerKlasse 10M: Danielle Bastian, Werner Blümling, Kilian Brück, Irina Dudneva, Fabio Ferlisi, Norman Gelz, Claudius Gerhardt, Fabian Ginsbach, Janine Hagner, Dennis Hoffmann, Judith Hopperdietzel, Kelly Kerber, Jessica Leinen, Steven Müller, Felix Neisius, Thi Thu Hoai Nguyen, Svenja Paulus, Naemi Richter, Michael Schäfer, Janik Schiffler, Anna Jeanine Schmitt, Lisa Schmitz, Nicole Weis, Jason Wirth art