Mit frischem Römerbrot ins neue Jahr

Mit frischem Römerbrot ins neue Jahr

Wer schon immer einmal wissen wollte, wie die Römer ihr Brot gebacken und welche Gewürze sie beigemengt haben, ist am 1. Februar in der Villa Borg gut aufgehoben. Hier findet ein Schaubacken statt. Probieren ist erwünscht.

Mit einem Schautag "Frisches Römerbrot aus dem Steinbackofen" meldet sich das Team der Villa Borg am Sonntag, 1. Februar, aus der Winterpause zurück. Ab diesem Datum ist der Archäologiepark von Dienstag bis Sonntag, elf bis 16 Uhr zu besichtigen. Zum Start werden die Brot-Öfen der Villa angefeuert.

Wie haben die Römer ihr delikates Brot zubereitet? Der Sklave lässt sich beim Brotbacken über die Schulter schauen und der Besucher beim Getreidemahlen an der römischen Mühle Hand anlegen. Brot war die traditionelle Beilage zu allen römischen Gerichten.

Der römische Back- und Kochsklave feuert die Öfen an, erläutert die Verwendung der verschiedenen Getreidesorten und deren Anbau, zeigt die Arbeitsschritte vom Ansetzen bis hin zum Formen und Einschieben des Teiges und gibt so allerlei Tipps, zum Beispiel wie man das Brot mit Gewürzen, Kräutern und Honig verfeinert. Die Brote und Brötchen können gekauft werden, ebenso eine Mehlmischung nach römischer Rezeptur zum Nachbacken im eigenen Ofen. Kostproben der fertigen Brote werden gereicht.

Die Vorführung ist am Eröffnungstag im Eintrittspreis der Villa enthalten. Von Februar bis November starten die Backvorführungen mit Verkauf jeweils am ersten Mittwoch im Monat und an den Römertagen am Samstag, 1. August, und Sonntag, 2. August. Am Mittwoch, 4. Februar, startet der römische Bäcker um 10.30 Uhr, die verschiedenen Backschritte enden gegen zwölf Uhr, von 13 bis 14 Uhr können die Produkte verkostet werden. An der Backvorführung können vier bis zwölf Personen teilnehmen. Eine Anmeldung ist erforderlich. Kosten: drei Euro pro Person. Das Römerbrot kann auch gekauft werden. Wer vorbestellt, ist auf der sicheren Seite.

Info: Archäologiepark Römische Villa Borg , Im Meeswald 1, Perl-Borg, Tel. (0 68 65) 9 11 70.

www.villa-borg.de