1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Perl

Mg-raczek-weihnachtsmarkt, Foto: mg-raczek, Foto: mg-raczek1Ritter und Spielleute zieht es wieder zum Weihnachtsmarkt in Perl

Mg-raczek-weihnachtsmarkt, Foto: mg-raczek, Foto: mg-raczek1Ritter und Spielleute zieht es wieder zum Weihnachtsmarkt in Perl

Perl. " so begab es sich zu der Zeit, dass ein Gebot ausging, dass alle Welt geschätzet würde. Und so machen sich auch Menschen und Tiere aus nah und fern auf nach Perl, um sich dort schätzen zu lassen. Und wo so viel Volk zusammenströmt, kommen auch die Hökerer und Gaukler, Händler und Spielleute, um ihre Waren feilzubieten und für allerley Kurzweyl zu sorgen

Perl. " so begab es sich zu der Zeit, dass ein Gebot ausging, dass alle Welt geschätzet würde. Und so machen sich auch Menschen und Tiere aus nah und fern auf nach Perl, um sich dort schätzen zu lassen. Und wo so viel Volk zusammenströmt, kommen auch die Hökerer und Gaukler, Händler und Spielleute, um ihre Waren feilzubieten und für allerley Kurzweyl zu sorgen. Loderndes Schmiedefeuer beleuchtet die Szenerie, Scharlatane treiben heimlich ihr Unwesen, Schankwirte sorgen für gut Speis und Trank. Edle Damen, Rittersleute, Bauern und Handwerker aus allen Teilen des Landes bevölkern den Markt. Troubadoure aus Paris künden von der hohen Minne." Nachdem der Verein "Historisches Dreiländereck" im vergangenen Jahr mit seinem mittelalterlichen Weihnachtsmarkt in Perl einen Volltreffer gelandet hat, richten Karl-Heinz Raczek und sein Team in diesem Jahr am dritten Advents-Wochenende eine weitere Auflage aus. Villa Fuchs dabeiAnders als im vergangenen Jahr wird dieser Markt von Karl-Heinz Raczek von der Firma Fantashion mit Unterstützung der Villa Fuchs und dem Bürgermeister der Gemeinde Perl, Bruno Schmitt, ausgerichtet. Am kommenden Samstag, 13. Dezember, und Sonntag, 14. Dezember, elf Uhr, wird der zweite Mittelalter-Weihnachtsmarkt seine Tore öffnen. Die Raubvögel der Falknerei Anderswelt, Musiker und Gaukler sorgen an diesem Wochenende für Unterhaltung. Tavernen werden für das leibliche Wohl der großen und kleinen Besucher sorgen, und so manches ausgefallene Geschenk kann bei den mittelalterlich dekorierten Marktständen erworben werden. Höhepunkt wird am Samstagabend der Einzug der historischen Gruppen in den Nells-Park sein. Der Umzug wird um 19 Uhr von der Bergstraße hinunter durch Perl ziehen, um gemeinsam mit dem mittelalterlichen Völkchen den romatischen Park in Besitz zu nehmen. Dort findet bei Live-Musik und Feuershow der Nachtmarkt statt. Der Sonntag im Nells-Park steht ganz im Zeichen der Familien. Alle kleinen Knappen und Burgfräuleins können beim "Kinderturnier der Drachenritter" den Stand der Ritterwürde erlangen. Am Sonntagnachmittag hat der Weihnachtsmann seinen Besuch angekündigt und wird Geschenke an alle Kinder verteilen. Am Sonntagabend um 19 Uhr wird mit einem Tavernenspiel dieses verzauberte Wochenende zu Ende gehen.Troubadoure und GauklerHochkarätige Künstler, wie die in Frankreich sehr bekannten Les Derniers Trouvères aus Paris oder die Gauklergruppe Forzarello haben ihr Kommen zugesagt. Der weihnachtliche Mittelaltermarkt wird von vielen Mittelalter-Vereinen und Gruppen aus Luxembourg, Frankreich und Deutschland besucht und unterstützt. Der Eintritt von drei Euro gilt für den ganzen Tag, Gewandete und Kinder "unter Schwertmaß" haben freien Eintritt.