1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Perl

Mg-perl.ratRat beschließt weiteren Ausbau der Friedhof- und Bahnhofstraße

Mg-perl.ratRat beschließt weiteren Ausbau der Friedhof- und Bahnhofstraße

Perl. Für das Städtebauförderungsprogramm des Landes wurden der weitere Ausbau der Friedhofstraße in Besch sowie der Abschluss der laufenden Arbeiten in der Straße Im Hof in Nennig zur Aufnahme in die Förderperiode 2009 angemeldet. Der Verbesserung der Straßen, für deren Unterhalt die Gemeinden zuständig sind, dient ein weiteres Landesprogramm

Perl. Für das Städtebauförderungsprogramm des Landes wurden der weitere Ausbau der Friedhofstraße in Besch sowie der Abschluss der laufenden Arbeiten in der Straße Im Hof in Nennig zur Aufnahme in die Förderperiode 2009 angemeldet. Der Verbesserung der Straßen, für deren Unterhalt die Gemeinden zuständig sind, dient ein weiteres Landesprogramm. Hierfür hat der Rat per einstimmigem Beschluss für das Förderjahr 2009 und die anschließende Förderperiode die Bahnhofstraße in Perl angemeldet.Des Weiteren befasste sich der Rat mit Planungsfragen: So ermächtigten die Ratsmitglieder die Verwaltung, einen Durchführungsvertrag mit dem betreffenden Investor für ein größeres Bauprojekt in der Apacher Straße in Perl. Dort sollen in zwei neu zu errichtenden Gebäuden 16 Wohneinheiten entstehen. Ursprünglich war eine wesentlich größere Baumaßnahme an dieser Stelle geplant gewesen, auf Drängen des Rates hin hatte der Investor Ende des vergangenen Jahres seine Pläne modifiziert. Wenn die Verwaltung den Durchführungsvertrag mit dem Investor geschlossen hat, muss der Rat in seiner nächsten Sitzung Anfang Oktober noch den geänderten Bebauungsplan faktisch beschließen, dann kann der Investor mit der Umsetzung des Projektes beginnen.Ähnlich sieht es mit einer weiteren kleinen Bauland-Erschließung im Bereich "Im Rothwinkel" in Perl aus: Hier sollen in einem kleinen Areal gegenüber des Schengen-Lyzeums insgesamt acht Wohneinheiten (fünf in Einzel-, drei in Reihenhäusern) entstehen. Auch hier bekam die Gemeinde vom Rat die Zustimmung, den entsprechenden Durchführungsvertrag abzuschließen.In Oberleuken plant ein privater Investor, den dort schon seit langen Jahren bestehenden Campingplatz Sonnenrödchen auszubauen zu einer modernen Freizeit- und Campinganlage. Dazu hat der Rat am Donnerstag mit dem Beschluss zur Aufstellung einer vorhabenbezogenen Bebauungsplan seine grundsätzliche Zustimmung erteilt. cbe