Merziger Tafel richtet bald Dependance in Perl ein

Perl · Bald werden bedürftige Menschen aus den Gemeinden Perl und Mettlach an der Obermosel eine neue Tafel in Besitz nehmen können. Das teilte Günter Leuck, Vorsitzender des VdK Besch, mit. In der ehemaligen Garage für den Krankenwagen in der Hauptstraße soll die Dependance der Merziger Tafel eingerichtet werden.Der Bescher und seine Mitstreiter von der Flüchtlingshilfe hatten sich dafür stark gemacht.

Am Freitag, 18. September, werden nach seinen Worten erstmals Pakete mit Lebensmitteln ausgegeben werden - wahlweise mit und ohne Schweinefleisch. Vor geraumer Zeit hat der Chef des Sozialverbandes begonnen, sich für Asylsuchende zu engagieren. Kleiderspenden zählen ebenso dazu wie Hilfe bei Behördengängen oder Dolmetschen bei Arztbesuchen, Angebote an Deutschkursen, die Begleitung zur Merziger Tafel oder dem Info-Telefon. Mehr als 100 Leute aus Syrien, Eritrea, Afghanistan und Palästina, die in den Gemeinden Perl und Mettlach eine vorübergehende Bleibe gefunden haben, zählt Leuck zu seinen Schützlingen. Für sie wie für einkommensschwache Familien soll nach seiner Darstellung diese Anlaufstelle eröffnet werden. "Der Raum ist gekachelt - ideal für die Ausgabe von Lebensmittel ", sagt er. Damit entfalle die Fahrt für Bedürftige die Fahrt zur Tafel nach Merzig. Seit deren Gründung im Dezember 2003 sammeln deren Mitarbeiter qualitativ einwandfreie Lebensmittel und verteilen diese an Bedürftige weiter.

Weitere Infos gibt Günter Leuck, Tel. (0 68 67) 9 12 79 06.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort