Merzig-Wadern: Kreisjugendbeauftragter blickt auf Aktivitäten der Wehr zurück

Bei der Versammlung : Kreisjugendbeauftragter blickt auf Aktivitäten der Wehr zurück

Einen ausführlichen Tätigkeitsbericht erstattete der Kreisjugendbeauftragte Stefan Conrad im Rahmen der Delegiertenversammlung. Er gab dabei einen interessanten Rückblick über die Entwicklung und Aktivitäten der Jugendfeuerwehren im Landkreis Merzig-Wadern in den letzten zwei Jahren.

In dieser Zeit konnten wieder 124 Mädchen und Jungen aus der Jugendfeuerwehr in die aktiven Wehren des Kreises übernommen werden und damit zur Nachwuchssicherung beitragen. Es wurden wiederum zwei Jugendgruppensprecherseminare durchgeführt. In Losheim fand erneut die Abnahme der Leistungsspange statt. Hier stellten die Jugendwehrmitglieder ihr feuerwehrtechnisches Können und ihre körperliche Leistungsfähigkeit eindrucksvoll unter Beweis. „Das war eine tolle Veranstaltung mit 48 Teilnehmern“, stellte Conrad erfreut fest.

Mit der silbernen Ehrennadel der Deutschen Jugendfeuerwehr wurden Ralf Dillenburger (Losheim) und Alfons Seiwert (Beckingen) für ihre langjährigen Verdienste in der Jugendarbeit der Feuerwehr ausgezeichnet. Ende des Jahres 2018 zählte die Jugendfeuerwehr des Kreises Merzig-Wadern 800 Mitglieder und ist somit die größte im Saarland.

Mehr von Saarbrücker Zeitung