1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Perl

Mehrheit des Perler Gemeinderates sagt Ja zum Haushalt

Perler Rat : Perler investieren 2,85 Millionen Euro

Der Haushalt ist verabschiedet. Mit Stimmenmehrheit hat der Gemeinderat Perl grünes Licht für das Zahlenwerk gegeben.

Der Ergebnishaushalt umfasst 17,1 Millionen Euro und schließt nach den Worten von Bürgermeister Ralf Uhlenbruch mit einem Minus von 290 000 Euro ab. Im Finanzhaushalt werde mit Einzahlungen von rund 16,2 Millionen Euro gerechnet. In den Auszahlungen von rund 15,8 Millionen Euro sind laut Verwaltungschef die Tilgung der Investitionskredite enthalten. Insgesamt werde nach den Worten des Bürgermeisters 2,85 Millionen Euro investiert, unter anderem in den Sportplatz Perl, in den Start des Feuerwehrgerätehauses in Besch und in die Fertigstellung der Tettinger Straße in Besch. Aus dem Saarlandpakt werden rund 650 000 Euro erwartet. SPD-Fraktionschef Michael Fixemer nannte die Beratung zur Aufstellung des Haushaltes nervenaufreibend, die durch Belastungen aus der Vergangenheit nicht einfacher gemacht wurden. CDU-Fraktionchef Hans-Peter Trierweiler stellte für seine Fraktion fest, dass einige wichtige Projekte einstweilen dem Spargebot, auferlegt durch die Konditionen des Saarlandpakts, zum Opfer gefallen seien. Christian Schramm von den Grünen sprach von einem guten Kompromiss. Er bedauerte, dass klimaneutrale Dinge dem Spargebot zum Opfer gefallen seien. FDP-Fraktionsvorsitzender Franz Keren plädierte unter anderem dafür, die Kosten für den Bau des Sportplatzes in Perl zu überprüfen und zu ändern.