1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Perl

Manchmal sind Tore doch nur Nebensache

Manchmal sind Tore doch nur Nebensache

Die E-Jugend der SG Perl/Besch/Obermosel musste zwar eine Niederlage einstecken, aber etwas anderes wird vom Spiel gegen Bietzen-Harlingen in Erinnerung bleiben: die große Fairness der Perler Jungs.

Fairness auf dem Fußballplatz wird nicht immer belohnt. Oftmals geht man sogar als Verlierer vom Platz. Diese schmerzliche Erkenntnis mussten auch die E-Jugendfußballer der SG Perl/Besch /Obermosel machen. Was war passiert? In einem Heimspiel zwischen den Obermoselanern und den SF Bietzen-Harlingen lag beim Spielstand von 1:1 ein Gästespieler verletzt auf dem Platz. Der Schiedsrichter hatte dies nicht bemerkt. Die Rufe ihres Trainers Volker Hansen, den Ball unverzüglich ins Aus zu spielen, überhörten seine Jungs von der Obermosel gänzlich. Die gegnerischen Spieler waren durch die Verletzung ihres Spielers abgelenkt, so dass ein heimsicher Angreifer ungehindert und ohne Gegenwehr den Ball ins Tor zum 2:1 fürs eine Elf befördern konnte. Der Schiedsrichter gab das Tor. Mit diesem Spielstand hätte die Elf aus Perl/Besch nur noch vier Punkte Rückstand auf den Tabellenführer gehabt und sich die durchaus gute Chance auf den Meistertitel aufrechterhalten.

Ungeachtet dieses Vorteils wies Trainer Hansen seine Jungs beim Anstoß an, die Sportfreunde Bietzen-Harlingen mit dem direkten Angriff ohne Gegenwehr ein Tor zum 2:2-Ausgleich schießen zu lassen, was die Spieler auch ohne Murren zuließen. Es sollte noch schlimmer kommen, kurz vor Ende des Spiels musste Perl/Besch /Obermosel einen Treffer zum 2:3 und zur Niederlage hinnehmen. Dieses äußerst faire Verhalten des Perl/Bescher Trainers Hansen nahm sein Trainerkollege Oliver Mertes von den SF Bietzen-Harlingen zum Anlass, eine Meldung an den Saarländischen Fußballverband zu richten und ihn sowie dessen E-Jugend-Mannschaft zum Fair-Player des Monats vorzuschlagen.

Diese Meldung fiel auf fruchtbaren Boden, die E-Jugend der SG Perl/Besch /Obermosel wurde während der laufenden Hallenrunde jetzt von ihrer Vergangenheit eingeholt. Kreisjugendleiter Udo Marmitt überreichte der Mannschaft zum Dank für diese tolle Fair-Play-Aktion einen kompletten Satz neuer Trikots.