Landwirte im Kreis wandeln Ackerflächen in Blühwiesen um

Borg : Erste vom Kreis geförderte Blühwiese sprießt bei Borg

Umwandlung von Ackerland in Blühflächen soll Insektenbestände in der Region schützen.

Es brummt und summt überall auf dem als Blühwiese genutzten Feld von Landwirt Alfons Wender in Perl-Borg. Vor wenigen Wochen hat er die erste durch den Landkreis geförderte Blühfläche angelegt. Jetzt blühen die aus dem Saatgut gewachsenen Pflanzen in voller Pracht. Das herrliche Violett lockt die Insekten in großer Menge an.

Im Frühjahr hatte der Umwelt-, Agrar- und Energieausschuss des Landkreises Merzig-Wadern den Zuschuss für das Anlegen von Blühflächen beschlossen und genehmigt. 800 Euro pro Hektar gibt es für diejenigen, die mindestens 25 Ar in eine Blühfläche umwandeln.

Bis Ende Mai haben insgesamt 24 Landwirte die Förderung beantragt und Blühflächen auf etwa 18 Hektar Land angelegt. Diese sollen bis in den Herbst hinein für Bienennahrung sorgen.

Interessierte Landwirte und Grundbesitzer erhalten im Landratsamt bei Manfred Kremer (E-Mail m.kremer@merzig-wadern.de) nähere Informationen zu dem neuen Förderprogramm.

www.merzig-wadern.de

Mehr von Saarbrücker Zeitung