Kurzweilige Stunden bei den Freunden

Kurzweilige Stunden bei den Freunden

Perl. Vor kurzem fuhr die Klasse 6E des Deutsch-Luxemburgischen Schengen-Lyzeums zu ihren Brieffreunden nach Frankreich. Sie fuhren mit dem Bus nach Mondorff, das an der Grenze von Luxemburg und Frankreich liegt

Perl. Vor kurzem fuhr die Klasse 6E des Deutsch-Luxemburgischen Schengen-Lyzeums zu ihren Brieffreunden nach Frankreich. Sie fuhren mit dem Bus nach Mondorff, das an der Grenze von Luxemburg und Frankreich liegt.

Gemeinsame Spiele

Die Schüler verbrachten den gesamten Vormittag bei ihren Freunden aus Frankreich und feierten gemeinsam die französische Tradition der "Galette des Rois" (Dreikönigskuchen). Gemeinsame Spiele und Singen vervollständigten das Programm. Das Treffen wurde organisiert von der der Französischlehrerin und Tutorin der Klasse Maria Méteau. Mit dabei war auch Lea Mincato, eine Fremdsprachenassistentin für Französisch, die die Gruppe bei ihrem Ausflug begleitete.

Hoffen auf ein Wiedersehen

Durch diesen Austausch wurde den Schülerinnen und Schülen nochmals deutlich, wie wichtig und bereichernd es ist, die Sprache des Nachbarn sprechen zu können."Schließlich ist Frankreich nur einen Katzensprung von Perl und dem Schengen-Lyzeum entfernt", sagt Jack Fiedler, ein Schüler der Klasse 6E. Den Schülern der 6E und der "Ecole Guersing" aus Mondorff gefiel es sehr, ihre Brieffreunde zu treffen, und sie hoffen auf ein baldiges Wiedersehen. red

Mehr von Saarbrücker Zeitung