| 23:44 Uhr

Perl
„Farbwelten“ von Eugenia Eckstein im Rathaus

Saarschleife.
Foto: Eugenia Eckstein
Saarschleife. Foto: Eugenia Eckstein FOTO: Gemeinde Perl
Perl. Unter dem Titel „Farbwelten“ stellt Eugenia Eckstein derzeit ihre Arbeiten im Perler Rathaus aus. Zu sehen sind die Bilder noch bis Donnerstag, 25. Oktober. Das teilt die Gemeinde Perl mit.

Für Eugenia Eckstein (geb. 1987), waren, wie sie selbst erzählt, Kunst und das Malen schon immer fester Bestandteil ihres Lebens. Während des Kunst-Leistungskurses in der Schule gewann sie Preise bei Kunstwettbewerben der Böttcher-Stiftung. „Gerade als Ausgleich zum wissenschaftlichen Unialltag war das Malen eine willkommene Abwechslung“, verrät Eugenia Eckstein. Während der Promotion am Uniklinikum Homburg nahm sie zweimal an der Ausstellungsreihe „Kunst in der Mensa“ teil und konnte dort einige Arbeiten zeigen. Die Tageszeitung „Die Rheinpfalz“ zeigte sich begeistert von ihren „Welten im Grenzbereich zwischen Traum und Realität“. Selbst ohne künstlerische Ausbildung hat sich die angehende Doktorandin der Biologie stets neuen Herausforderungen gestellt, wie sie sagt, ohne sich auf ein Genre festlegen zu lassen. Sie arbeitet hauptsächlich mit Acryl- und Aquarellfarben und erschafft sowohl realistische als auch surrealistische Kunst. Mit der Ausstellung in Perl stellt sich die 31-Jährige erstmals mit einer eigenen Werkschau vor.


Die Gemeinde Perl unterstützt mit der Aktion „Kunst im Rathaus Perl“ Künstler aus dem Dreiländereck. Die Ausstellenden können die Flure des Rathauses kostenfrei als Ausstellungsfläche nutzen, so bekommen Kunstliebhaber Gelegenheit, neue Kunstwerke und Künstler kennenzulernen. Das Perler Rathaus ist wochentags von 8.30 Uhr bis 12 Uhr, dienstags zusätzlich von 13.30 Uhr bis 18 Uhr und donnerstags zusätzlich von 13.30 Uhr bis 15.30 Uhr geöffnet.