Kirchenmusik neu interpretiert

Perl. Ein kurzweiliges, spannendes Programm erwartet die Zuhörer an diesem Sonntag, 1. März, um 17 Uhr in der Pfarrkirche St. Gervasius und St. Protasius. Der aus dem Saarland stammende, überregional bekannte Klarinettist und Saxofonist Ricardo Angel-Peters wird zusammen mit seinem musikalischen Mitstreiter Peter Maas, Organist von St

Perl. Ein kurzweiliges, spannendes Programm erwartet die Zuhörer an diesem Sonntag, 1. März, um 17 Uhr in der Pfarrkirche St. Gervasius und St. Protasius. Der aus dem Saarland stammende, überregional bekannte Klarinettist und Saxofonist Ricardo Angel-Peters wird zusammen mit seinem musikalischen Mitstreiter Peter Maas, Organist von St. Peter, Merzig, Werke von Bach, Caccini, Mascagni, Stamitz, Mozart und Grieg in neuem Klang präsentieren.Von Klassik bis JazzDer in Völklingen geborene Klarinettist und Saxofonist Ricardo Angel-Peters studierte von 1985 bis 1993 Orchestermusik und Musikerziehung an der Hochschule für Musik und Theater in Saarbrücken. Als Solist und Kammermusikpartner mit großer Bandbreite konzertiert der Künstler im In- und Ausland, zuletzt als Solist mit den Prager Philharmonikern. Sein Spektrum reicht heute von der Klassik bis zu Jazz, Swing und Pop. Seine exklusiven Kirchenkonzerte sind besonders hervorzuheben, da seltene Klangkombinationen zu Gehör gebracht werden, wie etwa in der Kathedrale von Barcelona oder dem Trierer Dom. Peter Maas, Organist und Chorleiter in St. Peter, Merzig, wurde als Sohn eines Kantors in Saarlouis geboren. Der Vater unterrichtete seinen Sohn schon sehr früh an der Orgel. Mit 13 Jahren vertritt er ihn im Gottesdienst. Zwei Jahre später unterrichtet ihn Professor Paul Schneider, der dann auch sein erster Dozent beim Studium (Orgel, Klavier, Cembalo) an der Musikhochschule des Saarlandes wurde. Als feinfühliger Pianist und Begleiter gewinnt sein Name an Bedeutung. Als Jazzpianist ist er in verschiedenen Formationen vom Duo bis hin zur Big Band vertreten. Seine Zusammenarbeit mit dem Solisten Ricardo Angel-Peters ist besonders erfolgreich, da beide mit eigenen Arrangements an Klavier und Orgel brillieren können. red Für dieses außergewöhnliche Konzert in der Perler Pfarrkirche sind Eintrittskarten im Vorverkauf zum Preis von acht Euro (ermäßigt vier Euro) in folgenden Verkaufsstellen erhältlich: Infobüro im Rathaus der Gemeinde Perl, Schreibwarenladen De Pasqualin, Trierer Straße 5.