| 20:39 Uhr

Perl
Kinder werden zu Mini-Köchen

Von Kochprofis lernen: In der Villa Borg sollen zehn- und elfjährige Kinder aus dem Kreis zu „Miniköchen“ geschult werden. Die Ausbildung dauert zwei Jahre und endet mit einer Prüfung.
Von Kochprofis lernen: In der Villa Borg sollen zehn- und elfjährige Kinder aus dem Kreis zu „Miniköchen“ geschult werden. Die Ausbildung dauert zwei Jahre und endet mit einer Prüfung. FOTO: Villa Borg
Borg. Auftakt für neues Koch-Projekt am 7. Februar - Zweijährige Ausbildung beginnt Von Tina Leistenschneider

(leis) Die angehenden Miniköche Grüner Kreis Saar treffen sich am Mittwoch, 7. Februar, um 17.30 zum ersten Mal in der Römischen Villa Borg. Dort lernen sich alle Teilnehmer und Ausbilder kennen und es gibt weitere Informationen zum Ablauf des Projekts, das ab dann für zwei Jahre läuft. Landrätin Daniela Schlegel-Friedrich wird als Schirmherrin des Projekts alle Beteiligten begrüßen. Im Anschluss erhalten die Miniköche ihre eigene Kochausrüstung.


Mitmachen können alle Kinder aus dem Landkreis Merzig-Wadern im Alter von zehn und elf Jahren. Ziel des europaweiten Projektes ist es, Kindern in einer spielerischen Form das Kulturgut Essen und Trinken weiterzugeben. Die Ausbildung zum Minikoch dauert zwei Jahre und schließt mit einer Prüfung ab. Die IHK bestätigt die Leistung mit einer Urkunde. Die Kinder werden komplett eingekleidet, bekommen in einem eigenen Arbeitskoffer eine große Menge an Arbeitsmitteln, vom Messer über das Spätzlebrett bis hin zur Damastserviette.

Teamleiter ist Christian Heinsdorf, Inhaber der Taverne der Römischen Villa Borg. Gemeinsam mit Michael Buchna, Landhotel Saarschleife in Mettlach, und Peregrin Maier, Flair Parkhotel in Weiskirchen, betreut und schult er das Team „Grüner Kreis Saar“. Schirmherrin ist die Landrätin des Landkreis Merzig-Wadern Daniela Schlegel-Friedrich, der Dehoga Saarland Hotel und Gaststättenverband und die Krankenkasse BARMER unterstützen das Projekt.

Weitere Info zum Projekt  gibt es im Internet unter www.minikoeche.eu.