| 20:25 Uhr

Selbstverteidigung
Ju-Jutsu-Nachwuchs machte in Perl die Nacht zum Tag

Alle teilnehmenden Kinder waren völlig begeistert von der ersten Ju-Jutsu-Nacht in Perl.
Alle teilnehmenden Kinder waren völlig begeistert von der ersten Ju-Jutsu-Nacht in Perl. FOTO: Ju-Jutsu-Verein Perl
Perl. Das Thema Selbstverteidigung stand vor kurzem im Zentrum der ersten Perler Ju-Jutsu-Kids-Nacht. Insgesamt 17 Stunden verbrachten Betreuer und Kinder auf den Ju-Jutsu-Matten. Beginn war um 18.30 Uhr. Erst wurde das Schlaflager eingerichtet und die Matten aufgebaut. Danach wurden Ju-Jutsu-Techniken eingeübt, die auch gegen Erwachsene einsetzbar sind und mit Sicherheit wirken. Anschließend zog Trainer Marius den Safety Guard – einen Vollschutzanzug, wie ihn auch die Polizei verwendet – an, und die Kinder konnten die erlernten Techniken realitätsnah testen. Gestärkt wurde sich zwischendurch mit frisch gegrillten Burger von Trainer Frank.

Das Thema Selbstverteidigung stand vor kurzem im Zentrum der ersten Perler Ju-Jutsu-Kids-Nacht. Insgesamt 17 Stunden verbrachten Betreuer und Kinder auf den Ju-Jutsu-Matten. Beginn war um 18.30 Uhr. Erst wurde das Schlaflager eingerichtet und die Matten aufgebaut. Danach wurden Ju-Jutsu-Techniken eingeübt, die auch gegen Erwachsene einsetzbar sind und mit Sicherheit wirken. Anschließend zog Trainer Marius den Safety Guard – einen Vollschutzanzug, wie ihn auch die Polizei verwendet – an, und die Kinder konnten die erlernten Techniken realitätsnah testen. Gestärkt wurde sich zwischendurch mit frisch gegrillten Burger von Trainer Frank.


Dann, schon spät am Abend, wurden mit Trainer Dirk Schlag- und Tritttechniken geübt. Diese nutzten die Kinder dann, um ein  Holzbrett zu durchschlagen. Die Trainer zollten den Kindern Respekt, die so spät und nach drei Stunden Training volle Konzentration und Dynamik zeigten.

Nach einigen Spielen waren Eve, Veronika, Antonia, Lia, Noemi, Tom, Ansgar, Marlon, Emil, Lucien, Amy, Noah, Damien, Philip und Sarah froh, in die Schlafsäcke zu steigen und auf den Matten zu schlafen.



Der Wecker klingelte am Samstagmorgen schon früh, und eine Kata, ein Kampf gegen einen imaginären Gegner in Zeitlupe, stand auf dem Programm. Nach kurzem Frühstück gab es schon die nächste Trainingseinheit. Wurf- und Bodenrandori mit den Trainern Lisa und Marius sorgten für Schweißperlen. Es folgte ein Ju-Jutsu-Wettkampf. Nach vier Stunden Training am Morgen wurden aufgeräumt, und alle waren so begeistert, dass dies mit Sicherheit nicht die letzte Ju-Jutsu-Kids- Nacht in Perl war. Es war laut Trainer eine tolle Leistung der Kinder, die mit viel Freude und Anstrengung den außergewöhnlichen Lehrgang zu einem vollen Erfolg machten.

Für alle Erwachsenen, die auf den Geschmack gekommen sind, sich in Selbstverteidigung zu üben und  was für die Fitness zu tun, bietet der Ju-Jutsu-Verein Perl ab Donnerstag, 11. Januar, einen Crash-Kurs für Einsteiger sowie und einen Fitnesslehrgang an. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Der Lehrgang umfasst vier Abende und kostet 20 Euro. Diese werden bei einem Vereinsbeitritt auf den Jahresbeitrag angerechnet.

Der Kurs findet jeweils donnerstags von 19 Uhr bis 20.30 Uhr statt.