In Nennig geht's schönen alten Dingen auf die Spur

In Nennig geht's schönen alten Dingen auf die Spur

Nennig. Zum 18. Mal veranstaltet der Verkehrsverein Nennig seinen Internationalen Floh- und Trödelmarkt in Nennig am Marktplatz. Er wird am kommenden Sonntag, 26. September, um zehn Uhr traditionell von der frisch gekrönten Saarländischen Moselweinkönigin Jacqueline I

Nennig. Zum 18. Mal veranstaltet der Verkehrsverein Nennig seinen Internationalen Floh- und Trödelmarkt in Nennig am Marktplatz. Er wird am kommenden Sonntag, 26. September, um zehn Uhr traditionell von der frisch gekrönten Saarländischen Moselweinkönigin Jacqueline I. und ihren Prinzessinnen Eva und Jennifer in Anwesenheit vieler Gäste aus dem gesamten Dreiländereck am Brunnenhaus mit der alten Schiffsglocke eingeläutet und endet um 18 Uhr. Die Anbieter aus dem Saarland, Rheinland-Pfalz, Luxemburg, Lothringen und Belgien bieten ihrem Publikum ein umfassendes Angebot an Kleinmöbeln, Kunst und Kitsch, wunderschönem altem Porzellan, Büchern, Münzen und Briefmarken, Krimskrams und Nippes. Alles muss antik, alt oder wenigstens gebraucht sein. Der Verkehrsverein, Gastgeber des Marktes, achtet darauf, dass keine Neuware aufgebaut und angeboten wird. Händler, die Neuware dazwischen mogeln, müssen diese abräumen oder damit rechnen, vom Platz verwiesen zu werden, sagt der Verkehrsverein. Dieser Trödelmarkt hat eine ganz besondere Atmosphäre. Der alte historische Marktplatz mit den vielen Gässchen, Ecken und plätschernden Brunnen lockt immer wieder Tausende von Besuchern nach Nennig. Schnäppchen sind hier immer möglich, da auch die Bürger der Gemeinde zu diesem Termin ihre Keller und Speicher nach Antikem und Gutgebrauchtem durchforsten. Vielfach prämierte saarländische Moselweine werden ausgeschenkt, versprechen die Gastgeber. Auch für Essen haben die Veranstalter gesorgt. www.nennig.de