1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Perl

Holzfass als Blickfang am Ortseingang von Sehndorf wurde aufgehübscht

Initiative vom Heimatverein : Holzweinfass begrüßt frisch herausgeputzt Besucher in Sehndorf

Das in neuem Glanz erstrahlende Holzweinfass begrüßt die Gäste und Besucher des „Golddorfes“ Sehndorf am Ortseingang. Fleißige Helfer des Heimatvereins „Kulturinitiative Sehndorf“ haben das Weinfass wieder auf Vordermann gebracht und ihm einen neuen Anstrich verpasst, so dass das Fass und die kleine farbenprächtige Blumenanlage mit Ruhebank zum Entree wieder auf einen Weinort hinweist.

Denn die Gemeinde Perl und speziell auch das Golddorf Sehndorf (Sehndorf wurde im Jahr 1993 im bundesweiten Wettbewerb „Unser Dorf soll schöner werden“ mit einer Goldmedaille ausgezeichnet) ist eine der ältesten Weinanbaugemeinden an der Mosel. Schon vor mehr als 2000 Jahren wurden an den Hängen der Obermosel von den Römern und den Kelten Wein angebaut.

Heute wird in der Gemeinde Perl auf rund 116 Hektar Fläche eine breite Vielfalt an exzellenten Weine angebaut. Der Wein gehört zum Anbaugebiet „Mosel“ (vormals „Mosel-Saar-Ruwer“) und trägt den Bereichsnamen „Moseltor“. Perl ist die einzige Gemeinde im Saarland, die Qualitätsweine anbaut.

Was vielleicht die wenigsten wissen: Der Saarländische Wein kommt von der Obermosel aus Perl, während der Saarwein in Rheinland-Pfalz entlang der Saar angebaut wird.