1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Perl

Handball: Jürgen Hartz vom TV Niederwürzbach verletzt sich schwer

Handball: Jürgen Hartz vom TV Niederwürzbach verletzt sich schwer

Niederwürzbach. Die Handballer des TV Niederwürzbach haben am morgigen Samstag in der Verbandsliga ein Heimspiel. Um 18 Uhr kommt der Tabellenletzte HC Perl (3:13 Punkte) in die Würzbachhalle. Der Fünfte Niederwürzbach (8:8) dürfte daher gegen das Team aus dem Dreiländereck favorisiert sein

Niederwürzbach. Die Handballer des TV Niederwürzbach haben am morgigen Samstag in der Verbandsliga ein Heimspiel. Um 18 Uhr kommt der Tabellenletzte HC Perl (3:13 Punkte) in die Würzbachhalle. Der Fünfte Niederwürzbach (8:8) dürfte daher gegen das Team aus dem Dreiländereck favorisiert sein.Am vergangenen Wochenende erkämpfte der TVN zuhause ein 22:22-Unentschieden gegen die HWE Erbach/Waldmohr. Den Punkt mussten die Würzbacher dabei teuer bezahlen. In der Schlussphase der Partie erlitt der Spielertrainer, Ex-Bundesligaspieler Jürgen Hartz (Foto: SZ), einen Achillessehnen-Abriss. Das TVN-Urgestein wird für den Rest der Saison definitiv ausfallen.

Das war der negative Höhepunkt an einem sonst an Höhepunkten armen Handballspiel. Die erste Halbzeit wurde über weite Strecken von den Gästen bestimmt. Trotz der überlegenen Spielweise konnten sie sich aber nie mit mehr als drei Toren absetzen. Zur Halbzeit stand es 12:11 für Erbach/Waldmohr.

Nach dem Wechsel zogen die Gäste bis auf 19:15 davon. Dann verletzte sich Hartz. Nach einer längeren Behandlungspause wurde das Spiel fortgesetzt, und erstaunlicherweise konnten die Erbacher diesen Vorteil nicht für sich nutzen. Ganz im Gegenteil, ihr Spiel wurde zerfahrener, und der TVN konnte den Vorsprung stetig verkürzen, bis es am Ende 22:22 stand. Das Vorspiel gewann die zweite Mannschaft des TVN in der A-Liga Ost gegen den TV Heiligenwald II mit 25:20. red