Grundschul-Schließung ist weiter Thema

Grundschul-Schließung ist weiter Thema

Die Schließung der Grundschule Besch bleibt weiter in der Diskussion. Am heutigen Mittwoch, 14. September, um 19.30 Uhr im Gemeindesaal wird sich der Ortsrat von Besch mit Situation am Schulstandort Besch befassen.

Derweil hat auch die CDU-Fraktion im Landtag nach der Sitzung des Bildungsausschusses in der vergangenen Woche Stellung bezogen. Deren parlamentarische Geschäftsführer , Roland Theis , und der Mettlacher Landtagsabgeordnete Stefan Thielen stärken der Kommunalaufsicht im Innenministerium den Rücken. Thielen zeigte sich zuversichtlich, dass der im Ausschuss vereinbarte Ortstermin an beiden Standorten der Grundschule Dreiländereck in Besch und Perl zur Klärung der Situation beitragen werde. "Im Ausschuss wurde deutlich, dass viele Abgeordnete mit der Situation vor Ort offenbar nicht vertraut sind", urteilte Thielen. Aus diesem Grunde sei es für ihn nicht nachvollziehbar, "dass sich Personen, die die betreffende Schule noch nie betreten haben, plötzlich einmischen wollen". Roland Theis erklärte, dass die vorgesehene Anhörung der Kommunalaufsicht im Innenausschuss bestätigen werde, dass diese keine politische, sondern eine rein auf rechtlichen Grundsätzen basierende Entscheidung getroffen habe. Die Kommunalaufsicht hatte eine Eingabe des Bildunsgministeriums abgewiesen, welche darauf abzielte, die Gemeinde Perl zum Weiterbetrieb der Bescher Schuldependance zu verpflichten. Durch diese Entscheidung war die zum Schuljahresbeginn vollzogene Schließung der Schule möglich geworden. Für Theis steht fest: "Der demokratisch gewählte Gemeinderat in Perl hat eine Entscheidung getroffen, die im Sinne der kommunalen Selbstverwaltung respektiert werden muss."

Mehr von Saarbrücker Zeitung