Eilmeldung

Unfallflucht : Fahrradfahrer flüchtet nach Verkehrsunfall

| 20:11 Uhr

Ökonmierat Petgen
Ralf Petgen ist zweiter Ökonomierat im Saarland

 Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer  überreichte den Titel „Ökonomierat“ an Winzer Ralf Petgen, hier mit Frau Brigitte.⇥  Foto: BeckerBredel
 Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer  überreichte den Titel „Ökonomierat“ an Winzer Ralf Petgen, hier mit Frau Brigitte.⇥  Foto: BeckerBredel FOTO: BeckerBredel
Saarbrücken/ Perl. (bub) Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer hat dem Perler Winzer und Weinbautechniker Ralf Petgen am Freitag im Rahmen einer Feierstunde in der Staatskanzlei in Saarbrücken den Titel „Ökonomierat“ verliehen. Diesen Titel für besondere Verdienste um die Landwirtschaft trug auch schon Petgens 2007 verstorbener Vater Alfons. So soll Ralf Petgens Einsatz für seinen Berufsstand gewürdigt werden.

„Für seine Weine hat Ralf Petgen viele Preise und Anerkennungen weit über die Landesgrenzen hinaus erhalten“, erklärte die Ministerpräsidentin in ihrer Rede. „Sein hoher Qualitätsanspruch und sein besonderes Engagement zur Erhöhung des Bekanntheitsgrades der heimischen Weine auch außerhalb des Saarlandes haben das Ansehen des saarländischen Weinanbaus gesteigert und damit auch zur Erhöhung der Wertschöpfung in der Region beigetragen“, sagte Annegret Kramp-Karrenbauer. 1988 schloss Ralf Petgen die Technikerschule für Weinbau und Kellerwirtschaft mit der Berufsbezeichnung „Weinbautechniker“ ab. Gemeinsam mit seinem Vater Alfons Petgen bewirtschaftete er bis 2007 den renommierten Weinbaubetrieb Petgen-Dahm an der saarländischen Obermosel.

Den Betrieb leitet  Petgen seit dem Tod seines Vaters gemeinsam mit seiner Ehefrau Brigitte. Mit seinen rund 17 Hektar Rebfläche zählt das Weingut Petgen-Dahm zu den renommiertesten Betrieben des Anbaugebietes Mosel. Schon sieben Mal wurden  Weine des Hauses mit dem Staatsehrenpreis und achtmal mit dem Großen Staatsehrenpreis des Saarlandes ausgezeichnet. „Inzwischen sind die  Saarländer stolz auf die saarländischen Weine der Obermosel“, betonte die Regierungschefin.

Das könnte Sie auch interessieren