| 20:36 Uhr

Borg
Glänzende Kinderaugen bei zweiter Märchenwanderung

Das „Tischlein deck dich“ füllte sich auf fast wundersame Weise.
Das „Tischlein deck dich“ füllte sich auf fast wundersame Weise. FOTO: Gemeinde Perl
Borg. Zur Heimat bekannter Märchenfiguren wurde der verwunschene Meeswald bei der Römischen Villa Borg vor kurzem wieder für einen Nachmittag. Dabei fühlt man sich auch so schon als Spaziergänger auf dem Premium-Spazierweg „Traumschleifchen Villa Borg Trail“, als wäre man in eiinem verwunschenen Reich. Von Martin Trappen


Die schmalen Naturpfade in dem dichten Wald lassen einen schon so glauben, gleich kommen Fabelwesen vorbei.

Auf der zweiten Märchenwanderung sammelte der Rattenfänger von Hameln die Kinder ein und führte sie auf einem Teilstück des „Villa Borg Trails“ durch den Meeswald. Da stand auf einmal wirklich das Rotkäppchen im Wald und die Schar der kleinen und großen Teilnehmer bibberte mit, dass der Wolf es nicht sieht. Auch andere bekannte Märchenfiguren wie Schneewitchen, die böse Königin mit ihrem Spieglein, Spieglein an der Wand, Hänsel und Gretel, das Rumpelstilzchen und viele mehr waren zu sehen und erzählten aus ihren Märchen. Zur Stärkung zwischendurch tauchte auf einmal das Tischlein deck dich auf und nachdem all die leckeren Süßigkeiten verputzt waren, verschwand es auch schon wieder.

„Frau Holle“ ließ es aus ihrem Fenster schneien.
„Frau Holle“ ließ es aus ihrem Fenster schneien. FOTO: Gemeinde Perl